Aktion „Steinfurt macht sauber“ findet am Samstag von 10 bis 13 Uhr statt
600 Kinder befreien ihre Stadt vom Müll

Steinfurt -

693 Mann, Frau und Kind stark ist das „Steinfurt macht sauber“- Team, das angeführt von Kurt Enting am kommenden Wochenende Wiesen, Wege, Wälder und Wassergräben von Müll und Unrat befreit.

Mittwoch, 20.03.2019, 16:22 Uhr aktualisiert: 20.03.2019, 16:25 Uhr
Wie im vergangenen Jahr beteiligen sich auch in dieser Woche wieder viele Schüler an der „Steinfurt macht sauber“-Aktion.
Wie im vergangenen Jahr beteiligen sich auch in dieser Woche wieder viele Schüler an der „Steinfurt macht sauber“-Aktion. Foto: ka

Den weitaus größten Teil des Teams machen Kinder aus den Schulen der Stadt aus – 573 Grund-, Haupt- und Realschüler sind es, die sich schon in dieser Woche während der Unterrichtszeiten auf die Beine machen, um die Umgebung ihrer Schulen wieder auf Vordermann zu bringen.

Und von denen wiederum ist es die Schule am Bagno, die besonders viel Einsatz zeigt: 370 Schüler starten bereits am heutigen Donnerstag mit ihren Lehrern und nehmen sich dabei unter anderem auch das Stadion an der Liedekerker Straße, den Bereich ums Schloss und den Bagnopark vor.

Zu den Schülern gesellen sich außerdem noch 23 Kinder aus dem „Spatzennest“ am Grottenkamp, sodass sich insgesamt fast 600 Kinder an „Steinfurt macht sauber“ beteiligen.

„Wir sind froh, dass sich die Schulen so stark beteiligen“, sagt Abfallberater Kurt Enting. „Und dass auch in den Klassen darüber gesprochen wird.“

„Es werden immer mehr Schulen, das ist super“, stimmt ihm Wolfgang Spille , zu dessen Fachdienst Tiefbau auch die Abfallbeseitigung gehört, zu. „Wir sehen es als wichtige Aufgabe, den Kindern zu zeigen, wo es lang geht.“ Wobei böse Zungen auch behaupten könnten, dass die Schüler mit ihrer großen Beteiligung den Erwachsenen zeigen, wo es lang geht ...

Darüber hinaus haben sich Politiker von CDU und Bündnis-Grünen, die Läufer von Marathon Steinfurt, die Hollicher Windmüller, zwei Gruppen aus Ostendorf sowie eine Reihe Einzelpersonen schon für die Aktion am kommenden Samstag angemeldet. Ab zehn Uhr treffen sich die Teilnehmer in Burgsteinfurt am Bahnhof und in Borghorst auf dem Heimannplatz hinter dem Heimathaus. Dort erhalten sie von Mitarbeitern der Stadt ihre Sammelutensilien: Reißfeste Säcke, Warnwesten und Handschuhe.

Pünktlichkeit ist dabei keine Pflicht: „Jeder kann sich sein Zeit frei einteilen“, betont Wolfgang Spille. Und auch Kurzentschlossene können von den beiden Startstellen aus ohne vorherige Anmeldung ihren Beitrag für eine saubere Heimatstadt leisten.

Die gefüllten Säcke können entweder an den beiden Startplätzen abgegeben werden – oder von Mitarbeitern des Bauhofs im Sammelgebiet abgeholt werden lassen.

Zum Ende der Aktion um 13 Uhr gibt es auf dem Heimannplatz für alle fleißigen Helfer eine heiße Erbsensuppe und Getränke.

Zum Thema

Wer sich noch zu der Aktion „Steinfurt macht sauber“ anmelden möchte, kann dies bei Kurt Enting per E-Mail an enting@stadt-steinfurt oder unter Telefon 0 25 52 / 92 52 63 tun.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6484717?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Viel Lärm um eine kleine Terrasse
Geschlossen hat seit Kurzem der Biergarten des Landhauses Thiemann. Doch ohne Außengastronomie wollen Wirt Drago Medjedovic und seine Frau Lubiza die Gaststätte nicht betreiben.
Nachrichten-Ticker