Autofahrer behindern und gefährden sich gegenseitig
Wettrennen im Kreisverkehr

Burgsteinfurt -

Im Kreisverkehr der Wettringer Straße kann man offenbar überholen – nur beim Herausfahren wird es wohl eng ...

Montag, 01.04.2019, 15:58 Uhr aktualisiert: 02.04.2019, 16:10 Uhr
Autofahrer behindern und gefährden sich gegenseitig: Wettrennen im Kreisverkehr
Foto: dpa

Nach einem Unfall auf der Wettringer Straße sucht die Polizei Zeugen, die das Verhalten von zwei Autofahrern beobachtet haben. Beide haben bei der Polizei unterschiedliche Darstellungen des Geschehens angeben.

Fest steht, dass beide Fahrzeuge am Sonntag gegen 16 Uhr aus Rheine kommend den Neuenkirchener Damm in Fahrtrichtung des Kreisverkehrs Wettringer Straße gefahren sind. Dabei kam es zu einem Überholvorgang, bei dem beide Fahrzeugführer angeblich von dem anderen behindert und gefährdet worden sein sollen. Im Kreisverkehr überholte dann ein Pkw-Fahrer den anderen rechts. Beide Fahrzeuge stießen beim Herausfahren aus dem Kreisverkehr auf der Wettringer Straße zusammen.

Das Geschehen wurde von einem unbeteiligten Verkehrsteilnehmer beobachtet, der in einem schwarzen Passat aus Münster saß. Da dieser ein wichtiger Zeuge ist, wird er gebeten, sich bei der Polizei in Steinfurt unter Telefon 0 25 51 / 15 41 15 zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6512081?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Erstmals stärkste Kraft
Schon früh am Wahlabend  feierten die Europawahlkandidatin Anna Blundel (vorne, v.l.) und der Kreisvorsitzende der Grünen, Stephan Orth, die guten Werte bei den Hochrechnungen. Die eigentliche Sensation folgte aber später . . .
Nachrichten-Ticker