Burgsteinfurter drohen mindestens drei Monate Fahrverbot
Biker war 89 km/h zu schnell

Steinfurt/Coesfeld -

144 statt 50: Ein Motorradfahrer aus Burgsteinfurt stellte in Nottuln einen negativen Rekord auf.

Montag, 08.04.2019, 16:52 Uhr aktualisiert: 10.04.2019, 16:16 Uhr
Burgsteinfurter drohen mindestens drei Monate Fahrverbot: Biker war 89 km/h zu schnell
Foto: Frank Augstein

Unangenehm als Verkehrssünder aufgefallen ist ein Biker aus Burgsteinfurt bei einer Motorrad-Schwerpunktkontrolle der Polizei im Kreis Coesfeld am vergangenen Sonntag: Die Ordnungshüter blitzten den Mann mit einer Geschwindigkeit von 144 Stundenkilometern. Dies nicht auf freier Landstraße, sondern in einer Tempo-50-Zone. Abzüglich Toleranz war der Biker 89 Stundenkilometer zu schnell – und damit negativer Spitzenreiter der Kontrolle. Die Konsequenz: Dem Burgsteinfurter drohen jetzt drei Monate Fahrverbot, 600 Euro Geldbuße und zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg. Damit nicht genug: Das Ordnungsamt erwägt, überprüfen zu lassen, ob der Mann geeignet ist, als Fahrer am Straßenverkehr überhaupt noch teilzunehmen.

Bei der Kontrolle bei Nottuln ahndete die Polizei binnen sechs Stunden 335 Geschwindigkeitsverstöße, darunter 99 von Motorradfahrern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529296?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Bundeswehr-Panzer hilft bei Emsrenaturierung
Schweres Gerät im Naturschutzgebiet: Der Pionierpanzer "Dachs" ist derzeit auf einem Truppenübungsplatz nahe Münster im Einsatz.
Nachrichten-Ticker