Schützenfest der Prinzen-Schützen an Fronleichnam
Die Tradition weiterentwickeln

Borghorst -

Die Mitglieder der Prinzen-Schützengesellschaft laden am Wochenende um und nach dem Feiertag Fronleichnam zum traditionellen Schützenfest ein. Dass die Pflege einer jahrhundertelangen Tradition nicht Stillstand bedeutet, sondern stetige Weiterentwicklung und Modernisierung, wollen die Schützen in diesem Jahr einmal mehr beweisen.

Donnerstag, 13.06.2019, 15:44 Uhr
Die Prinzenschützen laden in der kommenden Woche zum Schützenfest ein – und warten dabei mit Neuerungen beim Festablauf und beim Standort des Festzeltes auf. Das Foto zeigt die diesjährigen Jubilare der Gesellschaft.
Die Prinzenschützen laden in der kommenden Woche zum Schützenfest ein – und warten dabei mit Neuerungen beim Festablauf und beim Standort des Festzeltes auf. Das Foto zeigt die diesjährigen Jubilare der Gesellschaft.

So ist das Festzelt nun auf dem Gelände der Südlohner Frottierweberei im Flaßkamp aufgebaut. Auch bei der Festfolge gibt es Änderungen: Es wird wieder ab dem Mittwoch vor Fronleichnam (19. Juni) gefeiert und die Festfolge endet am Sonntag, den 23. Juni.

Start der Feierlichkeiten ist am Mittwoch (19. Juni) um 19 Uhr mit dem Antreten der Schützen zum Bäumeholen. Dazu finden sich die Mitglieder am neu gestalteten Prinzen-Stein an der Wiemelfeldstraße ein, wo das Freibier getrunken wird. Im Anschluss geht es zum Festzelt, wo ab 21 Uhr DJ Marco van Bassken verspricht, den Dancefloor zum Beben zu bringen. Die aktuellen Abiturjahrgänge aus Steinfurt sind dazu herzlich eingeladen, ihre Kassen zur Finanzierung der Abiturfeier zu füllen. Natürlich dürfen auch alle anderen Partywütigen kommen.

Weiter geht es am Fronleichnamstag ab 15 Uhr mit dem Kinderschützenfest im und um das Festzelt. Zahlreiche neu gestaltete Spielstände sowie das Ermitteln des Kinderschützenkönigs stehen im Mittelpunkt. Ein großes Kuchenbuffet zu kleinen Preisen soll Groß und Klein zum Verweilen am Nachmittag einladen. Süßigkeiten für die Kleinen, ein Auftritt der Minitanzgarde, Musik des Spielmannszuges und am Ende eine Verlosung runden das Programm ab.

Weiter geht es am Freitag (21. Juni) mit einer Neuerung im Schützenfestablauf. So trifft man sich gegen 18 Uhr am Vereinslokal und marschiert zum Prinzenstein an der Wiemelfeldstraße. Dort wird erstmalig die Kranzniederlegung zu Ehren der verstorbenen Prinzen-Schützen stattfinden. Anschließend findet erstmalig die traditionelle Schützenmesse in ökumenischer Form im Festzelt statt. Es schließt sich ein Dämmerschoppen mit zünftiger Schützenfest- und Blasmusik sowie Ehrung der zahlreichen Jubilare an.

Am Samstag (22. Juni) ist für alle aktiven Schützen und die Abteilungen um 12 Uhr der Treffpunkt am Preußen-Stübel. Von dort aus wird der noch amtierende König Daniel Kock ausgeholt. Danach marschiert die Schützenkompanie in Richtung Innenstadt, wo um 14 Uhr die Mitglieder bei „Ede‘s Biercafé“ antreten und sich in den Schützenzug zum neuen Festgelände einreihen werden. Dort wird man auch das Jubelschützenkönigspaar aus dem Jahr 1993, Albert und Doris Wegjan, begrüßen und ehren können. Nach der Verabschiedung des noch amtierenden Königspaares wird der neue Schützenkönig unter der Vogelstange ermittelt. Die neuen Majestäten werden gegen 19 Uhr vor dem Festzelt proklamiert und nach einem kurzen Festumzug in das Festzelt zum Königsball aufmarschieren. Es spielt die bekannte Band „Royal Flash“.

Nach einer sicherlich kurzen Nacht geht es am Sonntag (23. Juni) ab 11 Uhr für die Schützen weiter. „Ganz in Weiß“ gekleidet wird am Vereinslokal angetreten und zur Vogelstange marschiert. Dort wird zunächst der „Fahnensektionskönig“ und danach traditionell der neue Bierkönig ermittelt. Nach dem Verzehr des vom Bierkönig gestifteten Freibieres schließt sich das „Bäume verkaufen“ an. Den endgültigen Abschluss wird das Schützenfest dann am frühen Abend im Festzelt mit einem gemütlichen Ausklang und „Eierbraten“ finden.

Der Vorstand hofft, dass sich viele Prinzen-Schützen und Steinfurter Bürger von diesem neuen Festablauf angesprochen fühlen und viele Gäste mit einem freundlichen „Horrido“ am neuen Festgelände wird begrüßen können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6687562?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Das sind die Höhepunkte der „Flurstücke“ 2019 in Münster
Festival-Programm: Das sind die Höhepunkte der „Flurstücke“ 2019 in Münster
Nachrichten-Ticker