Beifahrerin schwer verletzt
Unfallverursacher hat keinen Führerschein

Borghorst -

An dieser Stelle kracht es immer wieder: Auf der Kreuzung Westfalenring/Max-Planck-Straße/Oranienring/Wiemelfeldstraße hat sich am frühen Freitagabend ein Verkehrsunfall ereignet, der allein deshalb schon vermeidlich gewesen wäre, weil der Unfallverursacher, wie die Polizei berichtete, gar keine Fahrerlaubnis besitzt und damit zum Unfallzeitpunkt gar nicht zum Führen seines Fahrzeugs berechtigt gewesen wäre.

Sonntag, 30.06.2019, 17:08 Uhr aktualisiert: 02.07.2019, 16:30 Uhr
Die beiden beteiligten Autos waren so beschädigt, dass sie mit einem Abschleppwagen abtransportiert werden mussten.
Die beiden beteiligten Autos waren so beschädigt, dass sie mit einem Abschleppwagen abtransportiert werden mussten. Foto: keb

Doch der Reihe nach: Gegen 18.45 Uhr waren der Rettungsdienst, die Feuerwehr und die Polizei zu der stark frequentierten und durchaus für Verkehrsunfälle bekannten Kreuzung auf dem Westfalenring alarmiert worden, nachdem dort zwei Autos zusammengestoßen waren.

Den Angaben der Polizei zufolge war der Fahrer eines älteren Audi A4 mit seinem Fahrzeug aus der Wiemelfeldstraße kommend in Richtung Max-Planck-Straße unterwegs. Zeugen wollen gesehen haben, dass der Mann flott in den Kreuzungsbereich eingefahren sei. Doch aus der raschen Geradeausfahrt wurde nichts, weil der Mann den Polizeiangaben zufolge dabei mit einem von links kommenden älteren VW Golf kollidierte, der ebenfalls in die Max-Planck-Straße abbiegen wollte.

In dem Golf befanden sich ein junger Mann am Steuer und eine Begleitung auf dem Beifahrersitz. Während der Fahrer des Golfs leicht verletzt wurde, erlitt die Frau auf dem Beifahrersitz nach ersten Erkenntnissen möglicherweise ernstere innere Verletzungen.

Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher blieb unterdessen unverletzt. Wie die Polizei mitteilte, habe der Mann seinen Wagen ohne Fahrerlaubnis und zudem auch noch mit eher ungeeignetem Schuhwerk gesteuert. Möglicherweise war der Mann bereits längere Zeit ohne Führerschein Auto gefahren. An der Unfallstelle zeigte er sich ob der polizeilichen Maßnahmen relativ regungslos, lud noch vom Abschleppwagen eine große Musikanlage aus dem Kofferraum seines Audis.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern jetzt an. Der entstandene Sachschaden an den beiden Fahrzeugen dürfte sich nach ersten Einschätzungen auf einen vierstelligen Betrag belaufen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6737123?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Amazon-Zusteller legt Paket in der blauen Tonne ab
Paketdienst: Amazon-Zusteller legt Paket in der blauen Tonne ab
Nachrichten-Ticker