Steinfurter Marketing und Touristik zieht Bilanz
„Wir wissen, was wir können“

Steinfurt -

Ein weites Feld, das es da zu beackern gilt. Marion Niebel ist aber nicht bange. „Mittlerweile wissen wir, was wir leisten können und was nicht“, sagt die Geschäftsführerin der Steinfurter Marketing und Touristik (SMarT). Beim Blick auf das Aufgaben-Portfolio einer- und den äußeren Rahmenbedingungen anderseits ist sie sich sicher: „SMarT steht und funktioniert nach einer Phase der Selbstfindung gut.“ Nicht alle Ratsfraktionen teilen diese Meinung... Von Axel Roll
Dienstag, 09.07.2019, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 09.07.2019, 20:00 Uhr
Sie „SMarTies“ bei der Arbeit: Marion Niebel (2.v.l.) sieht ihr Team für die vielen Aufgaben gut aufgestellt. Nach den ersten fünf Jahren wisse die Mannschaft. was sie leisten könne.
Sie „SMarTies“ bei der Arbeit: Marion Niebel (2.v.l.) sieht ihr Team für die vielen Aufgaben gut aufgestellt. Nach den ersten fünf Jahren wisse die Mannschaft. was sie leisten könne. Foto: Drunkenmölle
Nicht zuletzt der Beschluss des Rates, dem Verein auch die kommenden fünf Jahre finanziell die Stange zu halten, gibt den „SMarTies“, wie sich das Team selbst gerne nennt, die notwendige Sicherheit.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6766324?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Gefährliche Verfolgungsjagd - Autofahrer rammt Streifenwagen
Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück: Gefährliche Verfolgungsjagd - Autofahrer rammt Streifenwagen
Nachrichten-Ticker