Klimanotstand und Böllerverbot heiße Themen im Umweltausschuss
„Schauen Sie sich die Natur ringsum an!“

Steinfurt -

Soll in der Stadt, wie von der GAL beantragt, der Klimanotstand ausgerufen und soll künftig das Zünden von Feuerwerkskörpern an Silvester, so die Forderung der FWS, weitgehend unterbunden werden? Diese beiden Fragen standen am Dienstag im Fokus der Mitglieder des Umweltausschusses. Die Politiker rangen lange mit sich, abschließende Beschlussempfehlungen gab es zwar nicht, aber dennoch zahlreiche Erkenntnisse. Von Ralph Schippers
Mittwoch, 04.09.2019, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 04.09.2019, 20:00 Uhr
In Münster hatten die Proteste der „Fridays for Future“-Aktivisten Im Frühsommer Erfolg: Die Stadt rief den Klimanotstand aus. Die Politik in Steinfurt hingegen sieht mehrheitlich dafür keine Notwendigkeit.
In Münster hatten die Proteste der „Fridays for Future“-Aktivisten Im Frühsommer Erfolg: Die Stadt rief den Klimanotstand aus. Die Politik in Steinfurt hingegen sieht mehrheitlich dafür keine Notwendigkeit.
Lange wurde im Ausschuss für Umwelt, Energie und Klimaschutz am Dienstagabend über die von FWS und GAL eingebrachten Anträge diskutiert, es wurden Argumente ausgetauscht, neue Aspekte eingebracht, das Für und Wider abgewogen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6900234?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Klassenausflug zum Klimastreik ist nur die Ausnahme
Besonders die Schülerinnen und Schüler kamen am Freitag mit zahlreichen kreativen, selbst gemalten Transparenten zum Klimastreik auf den Prinzipalmarkt.
Nachrichten-Ticker