Zwei Nadeln im Heuhaufen
Neuzugänge für die beiden Wochenmärkte in Borghorst und Burgsteinfurt

Steinfurt -

Den Borghorster Wochenmarkt mit zusätzlichen Händlern neu beleben? Gar nicht so einfach. Zumindest für die Mittwochsverantstaltung zeigt sich aber ein Silberstreif am Horizont. Von Axel Roll
Montag, 23.09.2019, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 23.09.2019, 20:00 Uhr
Norbert Michael ist mit seinen selbstgemachten Leckereien aus dem heimischen Garten Neuling auf dem Borghorster Wochenmarkt. Daniel Knüpp (kl. Foto) ist nach einer Pause mit Fleisch und Wurst wieder in Burgsteinfurt vertreten.
Norbert Michael ist mit seinen selbstgemachten Leckereien aus dem heimischen Garten Neuling auf dem Borghorster Wochenmarkt. Daniel Knüpp (kl. Foto) ist nach einer Pause mit Fleisch und Wurst wieder in Burgsteinfurt vertreten. Foto: Axel Roll
Norbert Michael schaut zufrieden in seinen hölzernen Brotkasten. „Die Borghorster haben mich schon ganz schön geräubert“, freut sich der Neuling auf dem Mittwochs-Wochenmarkt. Fünfeinhalb Laibe hat er schon verkauft – und es dauert keine fünf Minuten, da ist auch die letzte Hälfte in der Stofftasche einer neugierigen Käuferin verschwunden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6953612?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker