Polizei schließt Brandstiftung nicht aus
Leer stehendes Haus brennt zum wiederholten Mal

Burgsteinfurt -

Beim letzten Mal war es die rechte Seite, am späten Mittwochabend dann die linke: In dem leerstehenden Haus der evangelischen Kirchengemeinde an der Ecke Horstmarer Straße/Friedhof hat es erneut gebrannt. Die Feuerwehr war schnell zur Stelle, Brandstiftung scheint sehr wahrscheinlich zu sein.

Donnerstag, 10.10.2019, 15:20 Uhr aktualisiert: 11.10.2019, 17:10 Uhr
Der Angriffstrupp unter Atemschutz hatte die Flammen im Eingangsbereich des Hauses schnell unter Kontrolle.
Der Angriffstrupp unter Atemschutz hatte die Flammen im Eingangsbereich des Hauses schnell unter Kontrolle. Foto: keb

Um 22.19 Uhr waren Kräfte beider Steinfurter Löschzüge sowie der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert worden. Zeugen hatten einen Feuerschein an der Eingangstür der linken Gebäudeseite festgestellt und daraufhin die 112 gewählt. Tatsächlich beschränkte sich der Brand auch auf den Bereich hinter der Haustür.

Ein Angriffstrupp unter Atemschutz konnte das Feuer im Erdgeschoss des seit längerem leerstehenden Objektes rasch unter Kontrolle bringen. Der Verdacht der Brandstiftung scheint in diesem Fall offensichtlich. Einsätze dieser Art hat es an dieser Stelle bereits häufiger gegeben.

Eine heiße Spur hat die Polizei aber noch nicht. Zeugen, die in der Zeit vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6991850?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker