Lehrerin der Heinrich-Neuy-Schule
Prozess wegen Körperverletzung: Elternvertreter im Zeugenstand

Rheine/Borghorst -

Am Mittwoch ist beim Schöffengericht in Rheine der Prozess gegen eine Lehrerin der Heinrich-Neuy-Gesamtgrundschule fortgesetzt worden. Ihr wird vorgeworfen, Kinder der dritten Klasse misshandelt zu haben. Als Zeuge war der Vorsitzende der Elternpflegschaft geladen. Von Monika Koch
Mittwoch, 06.11.2019, 21:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 06.11.2019, 21:00 Uhr
Lehrerin der Heinrich-Neuy-Schule: Prozess wegen Körperverletzung: Elternvertreter im Zeugenstand
Die angeklagte Lehrerin soll an der Heinrich-Neuy-Schule Kinder der dritten Klasse so hart angefasst haben, dass sie zum Teil blaue Flecken davontrugen. Foto: ar
Der Prozess gegen die Lehrerin der Heinrich-Neuy-Gesamtgrundschule, die Kinder der dritten Klasse misshandelt haben soll ( diese Zeitung berichtete ausführlich [WN+]), ist am Mittwoch beim Schöffengericht in Rheine fortgesetzt worden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7046815?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Vergewaltiger kommt in Haft
Sechseinhalb Jahre Strafe: Vergewaltiger kommt in Haft
Nachrichten-Ticker