Arbeiten sollen vor Weihnachten beendet sein
Regenrückhaltebecken wird vom Schlamm befreit

Borghorst -

Übernächste Woche geht es los: Das Regenrückhaltebecken an der Burgsteinfurter Straße wird von seiner über Jahre angesammelten Schlammpackung befreit. 1200 Kubikmeter sollen laut städtischem Auftrag aus dem Teich, der gerne auch von Spaziergängern umrundet wird, ausgebaggert werden.

Dienstag, 19.11.2019, 20:00 Uhr
Das Regenrückhaltebecken an der Burgsteinfurter Straße wird noch vor Weihnachten ausgekoffert.
Das Regenrückhaltebecken an der Burgsteinfurter Straße wird noch vor Weihnachten ausgekoffert. Foto: Axel Roll

Wie Andreas Heinisch vom städtischen Fachdienst Tiefbau erläuterte, soll der Auftrag bis Weihnachten abgearbeitet sein. Geplant war das Auskoffern an dieser Stelle schon lange. „Es waren aber zahlreiche Voruntersuchungen notwendig“, so Heinisch. In Wasser und Schlamm mussten enthaltene Schadstoffe lokalisiert werden. Und tatsächlich: Die Belastung mit PAKs, Polizyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe macht es notwendig, dass der ausgebaggerte Schlamm nur auf speziellen Deponien gelagert werden darf.

Ehe es aber so weit ist, wird der Schlamm vor Ort mit Kalk versetzt und zwischengelagert, damit der Masse möglichst viel Wasser entzogen wird. Die Maßnahme, so das Ausschreibungsergebnis, wird rund 140 000 Euro kosten.

Das Becken war in den vergangenen zwei Sommern immer wieder ausgetrocknet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7077307?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
„Ich liebe mein Kind heute anders“
Zum Gedenken an verstorbene Kinder werden auch 2019 wieder am 8. Dezember weltweit Kerzen angezündet.
Nachrichten-Ticker