Jahreshauptversammlung der Bürger-Schützen
Weitere Amtszeit für Winfried Krumme

Borghorst -

Die Bürger-Schützen-Gesellschaft Borghorst startet am 4. Januar 2020 mit dem Besuch der Prunk- und Galasitzung der Vereinigten in das neue Vereinsjahr 2020. Einstimmig stimmten die Mitglieder am Sonntagabend während ihrer Jahreshauptversammlung dafür, am 19. Januar den Vereinskarneval wieder mit den Wilmsberger Schützen im Gasthof Börger zu feiern. Ein besonderer Höhepunkt des Schützenfestes vom 11. bis 13. September soll ein Bierkönigsschießen mit allen Borghorster Vereinen werden.

Montag, 25.11.2019, 16:20 Uhr aktualisiert: 26.11.2019, 15:04 Uhr
Die Jubilare der Bürger-Schützen-Gesellschaft mit den Vorstandsmitgliedern.
Die Jubilare der Bürger-Schützen-Gesellschaft mit den Vorstandsmitgliedern. Foto: Karl Kamer

Der Vorsitzende Winfried Krumme hatte die Versammlung im Haus Tümler mit einem ehrenden Gedenken an die verstorbenen Mitglieder eröffnet und danach den Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2018/2019 vorgetragen. Nachdem der Kassierer Christian Dahlhoff über die finanzielle Lage des Schützenvereins berichtet hatte, bescheinigten die Kassenprüfer Erich Müller und Stefan Lammerding dem Schatzmeister eine einwandfreie Buchführung. Ihrem Antrag auf Entlastung des Vorstandes ist die Versammlung nachgekommen.

Bei der Vorstandswahl gab es einstimmige Voten für den Vorsitzenden Winfried Krumme, den Schriftführer Sascha Tiemann, die Fähnriche Sergej Drichel, Adrian Diehl und Gottfried Huesmann sowie den Beisitzern Hartmut Eckelt, Josef Finke, Dieter Neumeister und Guido Winkelhaus-Elsing.

Besonders geehrt für 60-jährige Mitgliedschaft bei den „Schütten tho Borchorst“ wurde Rudolf Spenneberg. 25 Jahre halten Christian Dahlhoff, Albert Gerke, Michael Hahn und Sascha Matic dem Verein die Treue.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7089448?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Nachrichten-Ticker