Zweckverband für das Kulturforum tagt
Umlage bleibt konstant

Steinfurt/Nordwalde/Horstmar/Laer -

Mit einem Betrag von nicht einmal 11 000 Euro fiel der Verlust des Kulturforums für das Jahr 2018 sehr viel geringer aus als kalkuliert. Gerechnet hatten die Verantwortlichen mit einem Minus von 145 000 Euro. Höhere Zuschüsse sowie ein Plus bei Eintrittsgeldern und Kursgebühren sind unter anderem dafür verantwortlich, dass gut 134 000 Euro im Sparstrumpf von Volkshoch- und Musikschule verbleiben können.

Montag, 02.12.2019, 19:00 Uhr

Bei so vielen guten Nachrichten hatten die Mitglieder der Zweckverbandsversammlung am Montagabend natürlich erst recht kein Problem, den Jahresabschluss 2018 kommentarlos durchzuwinken. In dem Gremium sind die Bürgermeister und Vertreter der Räte der Kulturforum-Trägergemeinden Mitglied.

Nordwalde, Horstmar, Laer und Steinfurt müssen vor dem Hintergrund dieser positiven finanziellen Situation nicht mit steigenden Jahresbeiträgen rechnen. „Die Umlage bleibt konstant“, sagte Kulturforum-Direktorin Dr. Barbara Herrmann bei der Sitzung im Nordwalder Rathaus. Die Beiträge werden nach der Größe der Kommunen berechnet. Darum trägt Steinfurt mit rund 570 000 Euro den Löwenanteil. Horstmar zahlt 110 000 Euro, Laer 114 000 und Nordwalde 160 000 Euro.

Wie Dr. Barbara Herrmann für die Volkshochschule und Michael Gantke für die Musikschule berichteten, werden die unterschiedlichen Bildungsangebote in den Mitgliedsgemeinden sehr gut angenommen. Gleichwohl will der Zweckverband an dem eingeschlagenen Konsolidierungskurs festhalten. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass nicht mehr alle Instrumente in allen Orten unterrichtet, sondern Schwerpunkte gebildet werden. „Das kann bedeuten, dass Schüler kündigen, wenn ihr Unterricht nicht mehr vor Ort gegeben wird“, warnte die Kulturforum-Direktorin.

Neben dem „Brot-und-Buttergeschäft“ Kurse und Unterricht setzt das Kulturforum immer wieder Highlights, wie Michael Gantke und Dr. Barbara Herrmann betonten. In der Musikschule ist das zum Beispiel die Symphonic-Rock-Night, deren neunte Auflage gerade in Vorbereitung ist. Die Volkshochschule baut auf Vortragsreihen wie die Ortstermine oder Steinfurt gesund. Aber auch Prominenz wie Jens Spahn, Christine Westermann und Klaus-Peter Wolf sorgt für volle Säle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106573?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Mann in Gewahrsam genommen: Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Nachrichten-Ticker