Führungswechsel im Kunstverein
Peter Weidlich übernimmt

Steinfurt -

Peter Weidlich ist der neue Vorsitzende des Kunstvereins Steinfurt. Der Autor übernimmt das Amt von Regina Hemker-Möllering, die mehr als neun Jahre „das Schiff geschaukelt hat“, so Weidlich in der Laudatio auf seine Vorgängerin.

Montag, 10.02.2020, 15:03 Uhr aktualisiert: 10.02.2020, 17:46 Uhr
Der neue Vorstand des Kunstvereins Steinfurt (v.l.): Anke Darley (Kassiererin), Erika Leusbrock (Beisitzerin), Peter Weidlich (Vorsitzender) Martina Döring (Beisitzerin) und Monika Frieling (Schriftführerin).
Der neue Vorstand des Kunstvereins Steinfurt (v.l.): Anke Darley (Kassiererin), Erika Leusbrock (Beisitzerin), Peter Weidlich (Vorsitzender) Martina Döring (Beisitzerin) und Monika Frieling (Schriftführerin). Foto: lem

Peter Weidlich ist der neue Vorsitzende des Kunstvereins Steinfurt. Der Autor übernimmt das Amt von Regina Hemker-Möllering , die mehr als neun Jahre „das Schiff geschaukelt hat“, so Weidlich in seiner Laudatio.

Rund 20 der derzeit 76 Mitglieder waren am Freitagabend im Huck-Beifang-Haus zur Mitgliederversammlung gekommen. Zunächst verlas Schriftführerin Monika Frieling das Protokoll der letzen Versammlung. Anschließend blickte Regina Hemker-Möllering auf das vergangene Jahr zurück, in dem sieben Ausstellungen, drei Veranstaltungen und ein Workshop durchgeführt worden sind. In diesem Jahr seien drei Ausstellungen fest eingeplant. „Im März gibt es Kunst von Rüdiger Schwahn aus Laer. Für Mai ist eine Fotoausstellung geplant. Und im September wird uns Jens Hunger aus Berlin seine Gemälde und Zeichnungen zeigen“, kündigte die scheidende Vorsitzende an.

Gerlinde Kisker gab ihren letzten Kassenbericht ab, der ein kleines Minus auswies. Martina Döring und Erwin Alfers hatten die Kasse geprüft und Kisker eine vorbildliche Kassenführung bescheinigt. Daraufhin erteilte die Versammlung einstimmig dem Vorstand Entlastung.

Dann nahm Peter Weidlich noch vor seiner Wahl zum neuen Vorsitzenden das Heft in die Hand und verabschiedete vier Vorstandsmitglieder. „Stets Verständnis für Ausgaben des Vereins“, bescheinigte Weidlich Kassiererin Gerlinde Kisker. „Immer für Überraschungen gut“, charakterisierte er Beisitzerin Jutta Förster. „Ihr herzliches Wesen bereichert“, illustrierte Weidlich Beisitzerin Ulla Müller. Beisitzer Reinhard Bühner skizzierte er als „Herzenskünstler“.

Länger befasste sich Peter Weidlich mit seiner Vorgängerin Regina Hemker-Möllering: „Heute, nach mehr als neun Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit, gemeinsam mit einem engagierten Team von Vorstandsmitgliedern, fasst sie ihre Erfahrungen, Höhepunkte und auch Demütigungen mit folgenden Aussagen zusammen: Man lernt viele ungewöhnliche Menschen kennen und Künstler sind andere Menschen mit alltagsfremden Verhaltensweisen.“ Regina Hemker-Möllering bedankte sich für die Unterstützung: „Ich habe viel dazugelernt. Die Zeit war eine Bereicherung für mich.“

Die anschließenden Vorstandswahlen gingen allesamt einstimmig aus. Zum Vorsitzenden wurde Peter Weidlich, zu seinem Stellvertreter in Abwesenheit der neue Erste Beigeordnete der Kreisstadt, Michael Schell, Anke Darley als neue Kassiererin und Erika Leusbrock sowie Martina Döring als neue Beisitzerinnen gewählt. Gerlinde Kisker löst nunmehr als Kassenprüferin Martina Döring ab.

Peter Weidlich kündigte sodann als eine seiner ersten Amtshandlungen an, dass künftig vier Mitgliederausstellungen veranstaltet werden: „Damit mal jeder in den Genuss kommt, seine Werke einer breiten Öffentlichkeit vorstellen zu können.“

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7251814?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Rechtsanwalt aus Münster: „Windenergie-Ausbau verfassungswidrig“
Norbert Große Hündfeld hält den Ausbau der Windenergie für verfassungswidrig, hier das
Nachrichten-Ticker