Syrer Wael Sharaf absolviert Prüfung zum Reiseverkehrskaufmann
Hobby zum Beruf gemacht

burgsteinfurt -

Vor fünf Jahren ist Wael Sharaf aus Syrien geflohen. 2020 ist er endgültig in seiner neuen Heimat Burgsteinfurt angekommen. Der studierte Archäologe hat sich zum Reiseverkehrskaufmann umschulen lassen. Den praktischen Teil seiner Prüfung hat er mit 98 Prozent bestanden – so gut wie kein Auszubildender in den vergangenen fünf Jahren.

Sonntag, 01.03.2020, 18:42 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 18:50 Uhr
Sara Botella Herrera, Büroleiterin des Extratour-Reisebüros, freut sich über den Erfolg ihres ehemaligen Auszubildenden Wael Sharaf, der jetzt als fester Mitarbeiter angestellt ist.
Sara Botella Herrera, Büroleiterin des Extratour-Reisebüros, freut sich über den Erfolg ihres ehemaligen Auszubildenden Wael Sharaf, der jetzt als fester Mitarbeiter angestellt ist. Foto: Marion Fenner

Länder bereisen, verschiedene Kulturen kennenlernen – das hat Wael Sharaf schon immer interessiert. Der 37-Jährige hat sein Hobby zum Beruf gemacht und ist jetzt Reiseverkehrskaufmann im Extratour-Reisebüro am Markt. „Ein Traumberuf“, wie der Syrer versichert. Dabei hat er eine Reise hinter sich, die nicht besonders schön war, mit ungewissem Ziel, bei der er seine alte Heimat hinter sich lassen musste.

Sharaf ist 2015 aus seiner Heimat Syrien geflüchtet. Mit dem Flugzeug, zu Fuß, mit dem Zug und auch mit dem Schlauchboot ging die achttägige Reise damals nach Deutschland. Geplant war das Ziel Burgsteinfurt natürlich nicht. Nicht einmal Deutschland sollte es unbedingt sein. Nur weg aus Syrien – das war sicher. Denn dort konnte der studierte Archäologe, der als Dozent für Tourismus an der Universität arbeitete, nicht bleiben. „Entweder hätte ich mich auf die Seite der Regierung gestellt – das wollte ich nicht, oder auf die Seite der Gegner, dann wäre das Leben gefährlich geworden.“

Für Sharaf gab es also nur die Flucht. Mit dem Boot kam er in Griechenland an. Weiter ging es nach Deutschland, erste Station war Saarbrücken. Dann ging es nach Dortmund und schließlich in eine Einrichtung nach Horstmar-Leer. „Ich wollte unbedingt die Sprache lernen“, erzählt Sharaf, der heute perfekt Deutsch spricht. „Ich kann sehr gut Englisch und so kam ich mit den Menschen ins Gespräch.“ Dann habe er in einer Gaststätte gejobbt und so erste Deutschkenntnisse gesammelt. „Mein Chef hat viel geredet, und davon habe ich profitiert“, sagt er mit einem Schmunzeln. Auch der Besuch bei Schützenfesten habe seinen Wortschatz erweitert. Als Sharaf seinen ersten Deutschkursus besuchte, bot die Dozentin an, ihn sofort für die Prüfung anzumelden.

Nun wollte er auch beruflich wieder Fuß fassen. Eine Flüchtlingshelferin vermittelte ihm ein Tagespraktikum in dem Burgsteinfurter Reisebüro. „Er hat von der ersten Sekunde an zu uns gepasst“, sagt Büroleiterin Sara Botella Herrera . Die Chemie habe einfach gestimmt. Sharaf wollte wiederkommen und durfte. Nach einem längeren Praktikum folgte eine Umschulung zum Reiseverkehrskaufmann, die der Syrer auch in dem Büro in Burgsteinfurt absolvierte. „Die Kunden haben ihn von Anfang an geliebt“, sagt Sara Botella Herrera. Seine immense Fachkenntnis überzeuge bei der Beratung. Damit punktete Sharaf auch bei der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer zum Ende der Ausbildung. Den praktischen Teil habe er mit 98 Prozent bestanden – so gut wie kein Auszubildender in den vergangenen fünf Jahren, berichtet die Büroleiterin. „Vor dieser Leistung kann ich nur ,Hut ab‘ sagen“, so die Büroleiterin.

Sharaf wurde übernommen und arbeitet jetzt als Reiseverkehrskaufmann im Extratour-Reisebüro. Jeden Tag komme er gerne zur Arbeit, versichert er. Mit den Steinfurtern komme er gut klar, er fühle sich mittlerweile selbst als Steinfurter.

Das Leben in einer Großstadt vermisst er nicht, die bereist er lieber, ebenso wie ferne Länder. Für ihn sei es ein Glücksfall gewesen, in Horstmar-Leer zu stranden. Heute wohnt er in Burgsteinfurt und kann sagen, 2020 ist er er endgültig in seiner neuen Heimat angekommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304214?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Nachrichten-Ticker