Einzelhandel und Gastronomie suchen und finden neue Vertriebswege
„Ganz viele dankbare Kunden“

Steinfurt -

Die Steinfurter rücken enger zusammen, um Corona und seinen Folgen die Stirn zu bieten. Die Einzelhändler und Wirte, die unter der Krise besonders zu leiden haben, zeigen sich in der Mehrheit schwer beeindruckt, wie sehr die Kundschaft ihnen die Treue hält. Ein bisschen Fantasie seitens der Händler und Gastronomen muss dazu allerdings schon sein. . . Von Axel Roll
Dienstag, 31.03.2020, 19:04 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 31.03.2020, 19:04 Uhr
Die Steinfurter Einzelhändler und Gastronomen wollen den Kontakt zu ihren Kunden nicht verlieren: Vinothek-Betreiber Oliver Tieck (o.l.), Christiane und Christoph Kötters (o.r.) sowie Apothekerin Susanne Erkamp (u.r.). Lesen ist in diesen Zeiten bei vielen Steinfurtern beliebt (u.l.).
Die Steinfurter Einzelhändler und Gastronomen wollen den Kontakt zu ihren Kunden nicht verlieren: Vinothek-Betreiber Oliver Tieck (o.l.), Christiane und Christoph Kötters (o.r.) sowie Apothekerin Susanne Erkamp (u.r.). Lesen ist in diesen Zeiten bei vielen Steinfurtern beliebt (u.l.).
  Heidrun Meinikmann als Betreiberin des Borghorster Bücher-Ecks trifft auf „ganz viele dankbare Kunden“, wie sie sagt. Sie liefert den bestellten Lesestoff bis vor die Haustür. Aber auch wenn ein Buch in Corona-Zeiten wie diesen ein beliebtes Freizeitvergnügen ist, fehlen der Buchhändlerin natürlich die täglichen Ladenbummler.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7351432?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Nachrichten-Ticker