Stadtbücherei öffnet am Dienstag
Buchausleihe wieder live

Steinfurt -

Es gibt rot-weißes Flatterband, grüne Pfeile, rote Pfeile, zahlreiche Hinweisschilder mit bunten Piktogrammen, Flyer in groß und in klein sowie reichlich Desinfektionsmittel. Kai Jürgen Dönneweg und sein Team haben lange getüftelt, bis sie ein Hygienekonzept für die Stadtbücherei ausgeklügelt hatten. Jetzt steht es – und darum kann am morgigen Dienstag die Live-Ausleihe in den historischen Räumlichkeiten endlich wieder starten, wie der Büchereileiter sagt.

Sonntag, 24.05.2020, 18:12 Uhr aktualisiert: 25.05.2020, 14:15 Uhr
Kai Jürgen Dönneweg und Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer freuen sich, dass am Dienstag die Stadtbücherei wieder öffnet.
Kai Jürgen Dönneweg und Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer freuen sich, dass am Dienstag die Stadtbücherei wieder öffnet. Foto: Axel Roll

 

„Natürlich gibt es Einschränkungen“, erklärt Dönneweg . Aus vielen Gesprächen mit den Steinfurter Leseratten weiß er aber, dass sie die gerne in Kauf nehmen – wenn es nur endlich wieder los geht. „Wir hatten zwar nie richtig zu“, verweist der Büchereichef auf die vielen digitalen und analogen Angebote, mit denen die Stadtbücherei die Bücherfreunde bei der Stange gehalten hat. Aber selbst an den Regalen vorbeizustreifen, dass sei für viele Kunden immer noch die Krönung.

Trotz der Corona-Vorschriften: Die Stadtbücherei ist zu den altgewohnten Öffnungszeiten für die Literatur-Freunde da. Das ist dienstags und freitags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, mittwochs und donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Samstags ist die Bibliothek erst noch mal geschlossen.

Auf den drei Etagen der Bücherei sind die Sitzecken abgesperrt. Kai Jürgen Dönneweg: „Wir dürfen die Besucher leider nicht zum Verweilen einladen.“ Nach 15 Minuten sollen sie idealerweise ihre Auswahl getroffen haben.

Während der letzten Wochen sind die Ausleihen unterm Strich um 30 Prozent weniger geworden. Stark nachgefragt waren aber die digitalen Angebote, Kai Jürgen Dönneweg ist überzeugt: „Dieser Trend wird anhalten.“ Darum will die Stadtbücherei hier weiter kräftig nachrüsten. Aber auch die Liebhaber des guten, alten Buches kommen auf ihre Kosten, verspricht Dönneweg. Wer in den nächsten Tagen vorbeischaut, kann 1200 neue Bücher entdecken, übrigens alle beim örtlichen Handel gekauft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7421982?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Nachrichten-Ticker