Technische Schulen Steinfurt verabschieden ihre Abitur-Bildungsgänge
„Abi looking for freedom“

Sonntag, 28.06.2020, 14:40 Uhr
In den Technischen Schulen Steinfurt sind die Abitur-Bildungsgänge des Technischen Gymnasiums für Maschinenbau (Bild oben) und Gestaltung am Samstag verabschiedet worden.
In den Technischen Schulen Steinfurt sind die Abitur-Bildungsgänge des Technischen Gymnasiums für Maschinenbau (Bild oben) und Gestaltung am Samstag verabschiedet worden.

Abteilungsleiter Karl-August Valk ging auf den aktuell so oft gehörten Wunsch „Bleib gesund!“ ein. Die Aussage „Du bist systemrelevant“ wollte er lieber nicht übernehmen: Systeme vereinnahmten den Menschen. Dieser sei jedoch in seiner Einzigartigkeit bedeutsam und daher relevant. Für die Absolventen zeigte sich das auch im Bestehen dieses wichtigen Lebensereignisses Abitur. Auf Valks Glückwünsche folgte eine gesungene und mit Bildern unterlegte neue Fassung des Foo Fighters Songs „Times like these“. Lehrer überraschten ihre Entlassklassen damit und gratulierten ihnen mit dieser originellen und selbstkomponierten Version.

Schulleiter Thomas Dues stellte fest, auf wie viel die aktuelle „Generation Corona“ während ihrer Abiturzeit verzichten musste. Das Sehnsuchtsmotto der Stufe „ Abi looking for freedom“ zeige jedoch auch die Chancen der Coronazeit: Herunterzukommen, Neues und Kreatives auszuprobieren und Nähe neu zu erfahren. Dues‘ Dank ging an die Elternschaft und die Kollegen. Er wünschte den Schülern vor allem, dass sie ihren Lebensweg mit Optimismus weiter gestalten können.

Kreisdirektor Dr. Martin Sommer hatte sich mit einer Videobotschaft an die Absolventen gerichtet und wie Marc Forster Konfetti regnen lassen. Auch wenn „die Chöre heute nicht singen“, wünscht er sich, dass möglichst viele Abiturienten der Region erhalten blieben. Die Voraussetzungen hierzu biete der Kreis in exzellenter Weise.

Die kreativ gestalteten Redebeiträge der Abiturienten (Michel Fehlker und Vanessa Rehr für die Maschinenbauer, dann Marion Große-Lanwer, Rachel Kiefer und Anne Lena Strassburg für die Gestalter) gaben ein buntes und witziges, mit Fotos und Videos unterlegtes Bild von Unterrichtssituationen, typischen Eigenarten der Unterrichtenden und vielfältigen Szenen von Klassenfahrten wieder.

Der Ausgabe der Reifezeugnisse folgte die Besten­ehrung. Urkunden und Geschenke gab es für Lina Abdullah (Maschinenbau) und Anna Lena Strassburg sowie Sabe Krasniqi und Marion Große-Lanwer, die beide mit einem Notenschnitt von 1,2 die Technischen Schulen verlassen. Lina Abdullah und Sabe Krasniqi konnten schließlich auch noch Urkunde und Buchgeschenk der Physikalischen Gesellschaft für besondere Leistungen annehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7471554?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Nachrichten-Ticker