Benefizaktion des Taxiunternehmens Geise/Trapmann am Tag der Einheit
„Wir fahren für den Spielplatz“

Steinfurt -

Ein Treffpunkt für Kinder mit und ohne besonderen Bedarf, ein neuer Ort der Begegnung, Kommunikation und des Miteinanders, der für alle offen ist: Diese Vision von einem inklusiven Spielplatz an der Von-Kleist-Straße in Borghorst verfolgt Christine Elfring seit zwei Jahren. Dafür hat die Chefin des Taxiunternehmens Geise/Trapmann bereits einige Benefizaktionen gestartet. Die nächste folgt am Tag der Einheit: Die Taxi-Einnahmen eines ganzen Tages, von 0 Uhr bis 0 Uhr, werden in den Spendentopf für das ehrgeizige Projekt fließen, kündigt Christine Elfring an.

Donnerstag, 01.10.2020, 15:42 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 14:22 Uhr
Attraktive, behindertengerechte Spielgeräte: So soll der Spielplatz an der Von-Kleist-Straße in Zukunft aussehen.
Attraktive, behindertengerechte Spielgeräte: So soll der Spielplatz an der Von-Kleist-Straße in Zukunft aussehen. Foto: Stadt Steinfurt

Ein Treffpunkt für Kinder mit und ohne besonderen Bedarf, ein neuer Ort der Begegnung, Kommunikation und des Miteinanders, der für alle offen ist: Diese Vision von einem inklusiven Spielplatz an der Von-Kleist-Straße in Borghorst verfolgt Christine Elfring schon seit zwei Jahren (wir berichteten mehrfach). Mit Erfolg: Die Stadt zeigt sich offen für die Pläne, die den alten Spielplatz nicht nur erheblich aufwerten, sondern ihm auch eine ganz neue Bedeutung geben würden. Zudem haben zahlreiche Firmen, Institutionen und Privatleute die Chefin des Taxiunternehmens Geise/Trapmann bislang unterstützt, damit das Vorhaben verwirklicht werden kann. 30 600 Euro beträgt der aktuelle Spendenstand. Nach einer Zeit des Stillstandes zu Beginn der Corona-Krise ist dieser in den letzten Monaten wieder kräftig gestiegen.

Indes: Bis die voraussichtlichen Kosten – Christine Elfring liegt ein Angebot eines bekannten Herstellers in Höhe von 180 000 Euro vor – gedeckt sind, ist es noch ein weiter Weg. Zwar ist die Stadt im Rahmen der Spielleitplanung mit im Boot, entsprechende Fördergelder sind beantragt. Aber es bleibt immer noch ein Restbetrag von rund 80 000 Euro, der durch Spenden gedeckt werden soll.

Daher plant die Borghorsterin, die mit ihrem Mann in unmittelbarer Nähe des Spielplatzes lebt, weitere Benefizaktionen – so unter anderem im kommenden Jahr mit den Borghorster Schützen während deren Osterfeuer und Kaiserschießen, bei einem Spendenflohmarkt auf dem Firmengelände von Taxi Geise/Trapmann sowie mit Werbeständen auf den Stadtfesten in Steinfurt.

Zunächst allerdings ist die Aktion „Wir fahren für den Spielplatz“ am morgigen Samstag (3. Oktober) vorgesehen. Die Einnahmen eines ganzen Tages, von 0 Uhr bis 0 Uhr, werden in den Spendentopf für das ehrgeizige Projekt fließen, kündigt Christine Elfring an. Die Elfrings, Ehemann Rüdiger hatte die Idee zur Aktion, hoffen auf viele Fahrgäste und auf weitere Spenden.

Spendenkonten sind bei folgenden Kreditinstituten eingerichtet: Volksbank Münsterland Nord, IBAN DE53 4036 1906 4350 0128 00, BIC GENODEM1IBB; Kreissparkasse Steinfurt, IBAN DE36 4035 1060 0072 0004 66, BIC WELADEDED15ST, Verwendungszweck: 99999.12575 (Spielplatz Von-Kleist-Straße).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611663?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Nachrichten-Ticker