Betrunkener Ochtruper hält Steinfurter Polizei auf Trab
Hilferufe aus dem tiefen Wald

Ochtrup/Steinfurt -

Zu einer abenteuerlichen Suche nach einem Auto, dem betrunkenen Fahrer und seinen Schuhen rückte die Polizei in Steinfurt am Sonntag gegen 19.20 Uhr aus. Am Ende standen diverse Strafanzeigen gegen einen 31-jährigen Ochtruper.

Dienstag, 27.10.2020, 17:31 Uhr aktualisiert: 28.10.2020, 19:08 Uhr
Mit einem betrunkenen Ochtruper, der zudem Drogen genommen hatte, bekam es jüngst die Polizei in Steinfurt zu tun.
Mit einem betrunkenen Ochtruper, der zudem Drogen genommen hatte, bekam es jüngst die Polizei in Steinfurt zu tun. Foto: Anne Eckrodt

Zunächst war die Polizei von einem Zeugen angerufen worden, der sie darauf aufmerksam machte, dass der 31-Jährige betrunken und ohne Führerschein mit seinem Mercedes unterwegs sei. Als die Beamten die Appelchaussee bei Borghorst in Richtung Wilmsberg befuhren, bemerkten sie auf der Fahrbahn einen Schuh. Darüber hinaus berichtete ein Verkehrsteilnehmer vor Ort, dass kurz zuvor ein Wagen in einen nahe gelegenen, extrem matschigen Wirtschaftsweg gefahren sei. Die Beamten folgten weiter der Appelchaussee, als sie Hilferufe aus dem Wald hörten. Der gesuchte 31-Jährige kam ohne Schuhe aus dem Wald. Er machte einen stark verwirrten Eindruck. Die Polizei rief einen Rettungswagen hinzu.

Der Mann stand offenbar unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Er wusste weder, wo er war, noch wo sich sein Auto befinden könnte. Im weiteren Verlauf fanden die Beamten das Gegenstück zum bereits gefundenen Schuh im Wald.

Der Einsatz ging dann mit der Suche nach dem Mercedes weiter. Diesen fand die Polizei an besagtem Wirtschaftsweg, festgefahren im Schlamm. Weiterhin wurden unter anderem eine Schreckschusspistole und ein Säbel gefunden. Auch mögliche Spuren von Drogenkonsum stellten die Polizisten fest. Die Kennzeichen, die am Mercedes angebracht waren, waren obendrein gestohlen gemeldet. Das Auto und die Gegenstände wurden sichergestellt. Bei dem Fahrer wurden Blutproben entnommen und er in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen im Fall dauern an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7651012?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Nachrichten-Ticker