Bocketaler wählen neue Vorsitzende
Gerd Voß verabschiedet sich

Tecklenburg-Brochterbeck -

Eine Ära geht zu Ende. Die Bocketaler, der Musikverein Brochterbeck, haben nach 23 Jahren einen neuen ersten Vorsitzenden. Gerd Voß gab mit einem lachenden und einem weinenden Auge sein Amt ab. Zur Nachfolgerin wurde Christina Wieschebrock einstimmig von der Versammlung gewählt.

Dienstag, 25.03.2014, 20:03 Uhr

Mit Standing Ovations wurde Gerhard Voß im voll besetzten katholischen Pfarrheim gebührend verabschiedet. Er war erst der zweite Vorsitzende nach Alfred Behrens, der nach der Gründung die Geschicke des Vereins geleitet hatte. Heute ist er Ehrenvorsitzender und begrüßte Gerd Voß nun ebenfalls in diesem „Amt“.

„Mir hat die Vorstandsarbeit immer viel Spaß bereitet und ich gebe dieses Amt heute nach 23 Jahren Amtszeit in jüngere Hände. Ich verbleibe mit musikalischem Gruß Euer Gerd“, verabschiedete sich Voß.

Ein Totengedenken fand statt für Doris Münstermann und Dr. Franz-Josef Schulte-Krude sowie für die Mitbegründer Franz Schlosser und Josef Sackarndt.

Nach dem Verlesen des Protokolls durch Schriftführerin Mareike Voß und dem Kassenbericht von Schatzmeisterin Janine Ahrendt blickte Gerhard Voß auf das Jahr 2013 zurück und erinnerte an die zahlreichen Auftritte. Auch die Städtepartnerschaft, besonders die Freundschaft zum Partnerorchester in Chalonnes sur Loire, werde gepflegt.

Nach ihrer Wahl gab Christina Wieschebrock einen kurzen Rückblick über die „Ära“ Gerd Voß. „Wir haben mit dir viel erlebt. Überall hast du deine Handschrift hinterlassen. Die Fußstapfen, in die ich trete, sind riesig. Nun ist es an mir, die Bocketaler zu leiten. Die Zukunft des Vereins langfristig zu sichern, ist mein größtes Anliegen.“

Als nächstes galt es, einen neuen Schatzmeister zu wählen. Janine Ahrendt hatte nach neun Jahren ihr Amt zur Verfügung gestellt. Christopher Voß wurde einstimmig zum Nachfolger gewählt. Neue Orchestersprecherin wurde Katja Roeßmann.

Die „Bocketaler“ werden in diesem Jahr 35 Jahre alt. Das soll mit einem Konzert, gemeinsam mit den Freunden aus Frankreich, am Freitag, 30. Mai, gefeiert werden. Rund 80 Musiker werden dann im Festzelt ihr Können unter der musikalischen Leitung von Christina Wieschebrock zeigen. Diese wird das Orchester zunächst einmal dirigieren, bis ein geeigneter Leiter gefunden ist.

Glückwünsche für die Neue und Dank für den alten Vorsitzenden gab es von Heinz Lienkamp, Nathalie Bäumer und Jutta Liede Roeßmann von der IG Brochterbeck , die als „kleinen“ Gruß 500 Euro aus dem Erlös des Café-Mobils auf dem Nikolausmarkt im Gepäck hatten. Das Geld wird investiert in die einheitliche Kleidung des Juniororchesters.

Dankesworte gab es auch von Bürgermeister Stefan Streit. Die Bocketaler seien „Botschafter der Städtepartnerschaft“. Eva Linsky bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

Der Partyausschuss wurde durch Lucas Engelbert, Heinz Stallmeier und Martin Schmidtmeier verstärkt. Sie gaben als Termin für die Bollerwagentour den 26. Juli und für das Sommerfest der Bocketaler den 13. September bekannt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2348114?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F2591714%2F2591766%2F
Nachrichten-Ticker