Abbruch der Scheune
Der „Weihnachtsmarkt“ zieht um

Da staunten einige Wanderer auf dem Jakobsweg im Stiftsdorf nicht schlecht: Mitten im Hochsommer transportierten rund 20 Helfer der Interessengemeinschaft Leeden (IGL) die Weihnachtsbuden aus der alten Scheune am Stiftshof.

Dienstag, 11.08.2015, 20:08 Uhr

Da staunten einige Wanderer auf dem Jakobsweg im Stiftsdorf nicht schlecht: Mitten im Hochsommer transportierten rund 20 Helfer der Interessengemeinschaft Leeden (IGL) die Weihnachtsbuden aus der alten Scheune am Stiftshof. „Anfang nächsten Monats lässt die Stadt Tecklenburg die marode Scheune am Stiftshof abreißen, um sie dann durch eine kleinere Remise zu ersetzen“, erklärt der IGL-Vorsitzende Gerhard Wellemeyer . Deshalb müssten die Weihnachtsmarktbuden in Scheunen zwischengelagert werden, die von den Familien Antrup und Schulte-Loose zur Verfügung gestellt worden seien. Für den Abtransport der umfangreichen Last stellte die Firma Reiffenschneider einen Lkw mit zwei Absetzmulden zur Verfügung. Gerhard Wellemeyer dankte allen Helfern, die der stellvertretende Vorsitzende Uwe Auffahrt mobilisiert hatte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3438014?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F4852205%2F4852210%2F
Nachrichten-Ticker