Neujahrskonzert mit Manuela Clermont und Miriam Geier
Rock trifft Klassik im Kulturhaus

Tecklenburg -

Wenn Klassik und Rock aufeinandertreffen, dann kann das eine interessante Mischung ergeben. Mit den beiden Künstlerinnen, die am Samstag, 7. Januar, das Neujahrskonzert im Kulturhaus gestalten, haben die Organisatoren die zwei wichtigsten Zutaten offenbar parat. Bei Miriam Geier und Manuela Clermont stimmt die Chemie.

Freitag, 06.01.2017, 05:01 Uhr

Zwei, die sich gut verstehen: Manuela Clermont und Miriam Geier (von links) treten im Rahmen des Neujahrskonzertes am Samstag im Kulturhaus auf. Geboten wird eine Mischung verschiedener Musikrichtungen.
Zwei, die sich gut verstehen: Manuela Clermont und Miriam Geier (von links) treten im Rahmen des Neujahrskonzertes am Samstag im Kulturhaus auf. Geboten wird eine Mischung verschiedener Musikrichtungen. Foto: Event Agentur Tecklenburg

Wenn Klassik und Rock aufeinandertreffen, dann kann das eine interessante Mischung ergeben. Mit den beiden Künstlerinnen, die am Samstag, 7. Januar, das Neujahrskonzert im Kulturhaus gestalten, haben die Organisatoren die zwei wichtigsten Zutaten offenbar parat. Bei Miriam Geier und Manuela Clermont stimmt die Chemie, und das schlägt sich auch in ihren Auftritten nieder. Ein Blick aufs Programm lässt vermuten, dass auch die übrigen Ingredienzien dem Publikum schmecken dürften.

Miriam Geier, geboren in Gelsenkirchen , ist Pianistin und Diplom-Musikpädagogin. Ihren ersten öffentlichen Auftritt als Klavierspielerin absolvierte sie im Alter von sieben Jahren. Seitdem ist sie regelmäßig konzertant aktiv. Als Solopianistin hat sie die Welt bereist, als Kammermusikpartnerin und in verschiedenen Duo-Projekten ist sie aufgetreten. Zu ihren musikalisch-künstlerischen Beratern zählen Größen wie der Pianist Ivan Sokolov (Komponist, Professor in Moskau) und Marcello Abbado (ehemaliger Direktor des Mailänder Konservatoriums, Pianist, Komponist).

Manuela Clermont wirkt als zertifizierte Musik- und Stimmpädagogin, Kirchenmusikerin und Sängerin. Sie war jahrelang als Unterhaltungskünstlerin auf Tour. Als Pianistin und Sängerin ist sie in namhaften Hotels aufgetreten und hat vielfache Band-Erfahrung.

Miriam Geier und Manuela Clermont kennen sich laut einer Pressemitteilung der Neujahrskonzert-Veranstalter schon sehr lange. Sie waren aber immer Solo oder mit anderen Projekten unterwegs. 2015 trafen sie bei einem Konzert aufeinander und beschlossen, etwas­ gemeinsam auf dem Weg zu bringen. Als Duo bieten sie heute ein Programm, das von Pop und Jazz über Filmmusik bis zur Klassik reicht. Im Repertoire sind Werke wie das „Ave Maria“ ebenso wie Musical-Songs (Phantom der Oper / Cats), Rock und Swing (zum Beispiel „Power of Love“, States of Mind) und vieles mehr.

Das Programm beim Neujahrskonzert beginnt laut Mitteilung der Organisatoren mit dem Einlass ins Foyer um 18.30 Uhr. Der Saal wird um 19.30 Uhr geöffnet. Im ersten Teil der Veranstaltung (20 bis etwa 20.40 Uhr) sind bekannte klassische Werke zu hören. Nach einer rund 30-minütigen Pause werden beliebte Stücke aus dem Pop-Bereich geboten (circa 21.10 bis 21.50 Uhr). Zum Ausklang des Abends sind Autogramme der Künstlerinnen zu haben. Im Foyer des Kulturhauses besteht darüber hinaus Gelegenheit zu Gesprächen, versprechen die Organisatoren.

Karten für das Konzert „Klassik meets Pop“ kosten im Vorverkauf jeweils 19 Euro (Abendkasse 21 Euro). Wer Wert auf ein Freigetränk, Garderobe und Platzreservierung legt, bucht ein VIP-Ticket für je 25 Euro.

Tickets und nähere Informationen gibt es bei der Promotion & Events Agentur Tecklenburg, ✆ 0 54 82 / 92 69 71.

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4540309?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F4852188%2F4852191%2F
Nachrichten-Ticker