Tecklenburger Land Tourismus
Auf dem Wandermarkt etabliert

Tecklenburg-Brochterbeck -

Ein „Rekordergebnis“ bei den Übernachtungszahlen (451 228 im Jahr 2016), ein Zuwachs von 5,4 Prozent bei den Gästeankünften und „ein ausgezeichnetes Partnernetzwerk“: Die Verantwortlichen beim Tecklenburger Land Tourismus hatten gestern nach einem Bericht der Geschäftsführerin Alexia Finkeldei allen Grund, mit der Sonne um die Wette zu strahlen.

Freitag, 12.05.2017, 06:05 Uhr

Haben allen Grund zum Strahlen: Alexia Finkeldei (4. von links), Geschäftsführerin des Tecklenburger Land Tourismus, legte den Mitgliedern einen überaus positiven Bericht über die Aktivitäten des vergangenen Jahres vor.
Haben allen Grund zum Strahlen: Alexia Finkeldei (4. von links), Geschäftsführerin des Tecklenburger Land Tourismus, legte den Mitgliedern einen überaus positiven Bericht über die Aktivitäten des vergangenen Jahres vor. Foto: Sigmar Teuber

Ein „Rekordergebnis“ bei den Übernachtungszahlen (451 228 im Jahr 2016), ein Zuwachs von 5,4 Prozent bei den Gästeankünften und „ein ausgezeichnetes Partnernetzwerk“: Die Verantwortlichen beim Tecklenburger Land Tourismus hatten gestern nach einem Bericht der Geschäftsführerin Alexia Finkeldei allen Grund, mit der Sonne um die Wette zu strahlen. Auch mit Blick in die Zukunft: „Die Perspektiven sind gut. Es ist noch Potenzial in der Region“, so die Fachfrau.

Die „Touristischen Kennzahlen“, die Alexia Finkeldei im Rahmen der Mitgliederversammlung im Ringhotel Teutoburger Wald im Bocketal vorstellte, können sich sehen lassen: Nach ihren Worten liegt die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste im Tecklenburger Land bei 2,7 Tagen (Münsterland 2,3 Tage). Mit Tecklenburg, Hörstel, Mettingen und Ibbenbüren sind vier Orte unter den Top 5 des Kreises Steinfurt vertreten. Im Jahr 2016 wurden rund 8,2 Millionen Tagesgäste registriert. 74 Prozent aller Übernachtungen von Gästen aus den Niederlanden im Kreis Steinfurt entfallen auf das Tecklenburger Land. Die Geschäftsführerin: „Holländer lieben die Berge.“

Dem Tecklenburger Land, so die Fachfrau weiter, sei es gelungen, sich im Wandermarkt erfolgreich zu etablieren. Die Teutoschleifen seinen die ersten Premium-Wanderwege hier und somit ein „Alleinstellungsmerkmal im Norden“. Ihre Qualität solle künftig durch die Präsentation von regionalen Produkten am Weg, einen Ausbau der Wanderparkplätze zu Rastplätzen und eine „Möblierung“ zum Beispiel durch Liege-Ruhebänke weiter gesteigert werden. Ein Leader-Förderantrag zur Umsetzung von „Premium-Spazierwanderwegen, kürzeren „Teutoschleifchen“, eines Premium-Wanderweges „Sloopsteenroute“, eines Haldenweges und mehr sei gestellt worden.

Viele Dinge, so Alexia Finkeldei, seien nicht möglich ohne „die sehr gute Unterstützung des Kreises Steinfurt.“

Dass die Bilanzen des Tecklenburger Land Tourismus ausgeglichen sind, zeigte der Bericht des Rechnungsprüfers Eckhard Kellermeier (Bürgermeister in Recke). Dem Vorstand wurde Entlastung erteilt. Das Gremium wurde in folgender Besetzung neu gewählt: Vorsitzender ist Bürgermeister a.D Helmut Kellinghaus, der dieses Amt seit 2010 inne hat. Stellvertreter sind Bürgermeister Stefan Streit und Landrat Dr. Klaus Effing, Beisitzer die Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer, David Ostholthoff und Arne Strietelmeier. Schatzmeister ist Volker Berlemann, Geschäftsführerin bleibt Alexia Finkeldei.

Zu neuen Beisitzern wurden die Bürgermeister Wilhelm Möhrke und Christina Rählmann gewählt. Die Funktion des Schatzmeisters gab Volker Berlemann, der diese Tätigkeit seit 1995 ausgeübt hatte, an den Kreisvorsitzenden der Dehoga Kreis Steinfurt Olaf Kerssen weiter. Berlemann schied damit aus dem Vorstand des Tecklenburger Land Tourismus aus.

Markus Balkow, Wanderfotograf und Social-Media-Experte für Wanderthemen, machte deutlich, wie wichtig Portale wie zum Beispiel Facebook auch für Touristiker sind. „Mehr als 40 Prozent aller Social-Media Themen befassen sich mit Reisen und Wandern“, erklärte er. Zufriedene Gäste würden dadurch, dass sie ihre Erfahrungen teilten, zu Werbeträgern für die jeweilige Region. Gute Inhalte, Blogs und Bilder könnten „auch nach Jahren noch Gäste bringen“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4827207?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
FMO verliert Kopenhagen-Verbindung
AIS Airlines: FMO verliert Kopenhagen-Verbindung
Nachrichten-Ticker