Schüler spenden für Malawi
Kreativität wird belohnt

Tecklenburg -

Anja Hirschmann packt demnächst wieder ihre Koffer und fliegt nach Malawi. Für ihr dortiges Hilfsprojekt „Magi“ hat sie dann 3000 Euro mit im Gepäck. Geld, das sie in der vergangenen Woche bei einem Gala-Abend in Salzburg erhalten hat. Gewürdigt wurde damit das Musical „Keep the light on HIV“, das sie gemeinsam mit der Klasse 3a der Grundschule Atter in Osnabrück geschrieben, komponiert und aufgeführt hat.

Donnerstag, 22.06.2017, 17:06 Uhr

Anja Hirschmann in der Mitte ihrer Schüler, die mittlerweile die vierte Klasse besuchen. Sie zeigen Fotos von den Mädchen in Malawi.
Anja Hirschmann in der Mitte ihrer Schüler, die mittlerweile die vierte Klasse besuchen. Sie zeigen Fotos von den Mädchen in Malawi.

Anja Hirschmann hat im afrikanischen Malawi das Projekt „Magi“ gegründet, um Mädchen von der Straße zu holen, ihnen ein Zuhause und Unterstützung zu bieten. Viele von ihnen sind zumindest indirekt von Aids betroffen, können zum Beispiel die Schule nicht besuchen, weil sie sich um ihre erkrankte Mutter kümmern müssen.

Das Projekt der Tecklenburgerin ist natürlich auch an der Grundschule Atter bekannt, wo sie Lehrerin ist. Sich mit dem Thema HIV und Aids zu befassen, der Gedanke sei von den Kindern gekommen, erzählt Anja Hirschmann. Besonders als sie hörten, dass schon Babys den HIV-Virus haben, hätten sie recherchiert. Die Idee zu einem Musical war geboren. Die Kinder haben die Szenen geschrieben, ihre Klassenlehrerin hat die Musik komponiert. Bei der Aufführung des Musicals seien die Zuschauer, darunter natürlich die Eltern der Kinder, begeistert gewesen, blickt Anja Hirschmann auf das vergangene Jahr zurück.

Besonders beeindruckend war das letzte Lied. Denn während die Mädchen und Jungen mit einer Kerze in der Hand sangen, waren auf einer Leinwand die Mädchen aus Malawi zu sehen, die ebenfalls sangen.

Dass man so kreativ auf das Thema aufmerksam machen kann, beeindruckte die Deutsche Aids-Stiftung und verlieh der Schulklasse und ihrer Lehrerin jetzt bei einer Gala in Salzburg den Junior-Medienpreis – dotiert mit 3000 Euro. Das Geld geht nach Malawi. „Das haben sich die Kinder so gewünscht“, freut sich Anja Hirschmann.

Vertreter der Deutschen Aids-Stiftung besuchten außerdem die Schulklasse, da die Kinder nicht mit nach Salzburg kommen konnten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4948843?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker