Bürger helfen Bürgern
Einladung nach Hamburg

Tecklenburg-Ledde -

Über diese Einladung haben sich Bürgermeister Stefan Streit und Hans-Jürgen Harmel von der Interessengemeinschaft Ledde besonders gefreut: Sie präsentierten Tecklenburg und das Projekt „Bürger helfen Bürgern“ auf dem Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik in Hamburg.

Freitag, 23.06.2017, 09:06 Uhr

Stefan Streit und Hans-Jürgen Harmel präsentierten in Hamburg das Ledder Projekt.
Stefan Streit und Hans-Jürgen Harmel präsentierten in Hamburg das Ledder Projekt.

Die Ledderaner arbeiten in einem Modellprojekt der nordrhein-westfälischen Quartiersakademie des Landes mit. Es geht darum, Wohnquartiere mitzugestalten und zu vernetzen. Nachdem Stefan Streit zunächst die Stadt Tecklenburg vorgestellt hatte, erläuterte Harmel , Initiator von „Bürger helfen Bürgern“, die einzelnen Arbeitskreise. Rund 40 Minuten hatten sie dazu Zeit.

Aufmerksame Zuhörer waren Städteplaner und Quartiersmanager aus der gesamten Republik, schilderte Hans-Jürgen Harmel. Auf großes Interesse sei die Organisationsform der Initiative gestoßen – ohne Mitgliedschaft und Beiträge.

Dass Ledde in der Quartiersakademie dabei ist, hat laut Harmel nur Vorteile. In den angebotenen Workshops lerne man Neues kennen. Die verschiedenen Bürgerwerkstätten seien untereinander verzahnt und die Referenten der Akademie bei Fragen jederzeit ansprechbar, Und: „Das Image von Ledde wird gesteigert.“ Der höhere Bekanntheitsgrad sei auch wichtig, wenn es um Sponsorengelder gehe.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4949941?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker