20 Jahre Interessengemeinschaft
IG wächst auf 186 Mitglieder

Tecklenburg-Leeden -

Getränke, Grillwürstchen und Gitarrenmusik standen beim vierten Grillabend der Interessengemeinschaft Leeden (IGL) im Mittelpunkt. Über 100 Gäste kamen auf das Stiftshofgelände vor der Remise und feierten das 20-jährige Gründungsfest.

Donnerstag, 03.08.2017, 07:00 Uhr aktualisiert: 03.08.2017, 17:03 Uhr
Anstoßen auf 20 Jahre IGL: Gerhard Wellemeyer (links) und zahlreiche Gäste feierten den runden Geburtstag der Interessengemeinschaft.
Anstoßen auf 20 Jahre IGL: Gerhard Wellemeyer (links) und zahlreiche Gäste feierten den runden Geburtstag der Interessengemeinschaft. Foto: Björn Igelbrink

Der IGL-Vorsitzende Gerhard Wellemeyer begrüßte besonders den Ehrenvorsitzenden Jörg Michel, Herbert Laven von der Verkehrs- und Wirtschaftsgemeinschaft Tecklenburg, Hartmut Brackemeyer von der Interessengemeinschaft Ledde und André Slaar von der Interessengemeinschaft Brochterbeck. Willkommen hieß er ferner den Altbürgermeister Wilfried Brönstrup, der vor 20 Jahren Hauptinitiator zur Gründung der IGL war.

Im März 1997 sei erstmals eine Vertretung aller Leedener Bürger geschaffen worden, erinnerte Wellemeyer. Zweck des Vereins sei „die Steigerung der Attraktivität des Stiftsdorfes und die Verbesserung der Lebensqualität aller Leedener Bürger sowie ihrer Besucher“. Was dazu beitrage seien Veranstaltungen wie Weihnachtsmarkt und Frühjahrstreff, aber auch die vielen Maßnahmen zur Verschönerung des Dorfplatzes, die neue Remise am Stiftshof und die Einführung des „schnellen Internets“ im Stiftsdorf.

Seinen besonderen Dank sprach Gerhard Wellemeyer den Mitgliedern aus, die er „für 20-jährige erfolgreiche und sehr engagierte Vorstandsarbeit“ ehrte: Uwe Auffahrt, Gertrud Barlag, Peter Esfeld und Rudi Rogowski. Auch Gerhard Wellemeyer ist seit Gründung der IGL im Vorstand aktiv. Seit 2014 ist er Vorsitzender. Ihm dankte der Ehrenvorsitzende Jörg Michel.

Außerdem wurden vier neue Mitglieder gewonnen. Nun gehören 186 Personen der IG Leeden an. „Das freut uns sehr und bestätigt, dass wir mit unserer Arbeit auf dem richtigen Weg sind“, meinte Gerhard Wellemeyer.

Für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung sorgten der Musikverein Einhorn sowie Helmut Breitenfeld (Gitarre).

Geladen waren auch die Gewinner des Luftballonwettbewerbs, der im Rahmen des Weihnachtsmarktes stattgefunden hatte. Den dritten Preis hat Fee Sophie Schumacher aus Wallenhorst gewonnen. Ihr Ballon ist 448 Kilometer bis nach Schwarzach geflogen. Glücklich nahm Fee Sophie eine Familien-Freikarte für das Wildfreigehege in Saerbeck entgegen. Den zweiten Preis, eine Familien-Freikarte für den Abenteuer-Golfplatz in Tecklenburg, hat Christiana Aufderhaar aus Lengerich gewonnen, deren Ballon ist 568 Kilometer bis nach Elchingen geflogen. Der Hauptpreis, eine Familien-Jahreskarte für den Zoo in Osnabrück, geht an Maik Wilhelm aus Lotte. Sein Ballon schaffte es 665 Kilometer bis nach Beckstetten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5051730?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Das Jucken hört nicht auf
Setzt Eichen und Menschen zu: der Eichenprozessionsspinner
Nachrichten-Ticker