Jubel-Konfirmation
Fröhliche Gespräche und Erinnerungen

Tecklenburg-Ledde -

„Ein jegliches hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde.“ Unter diesem Motto fand in Ledde die Jubel-Konfirmation statt.

Montag, 04.09.2017, 21:09 Uhr

Im goldenen Septemberlicht versammelten sich die Jubel-Konfirmanden vor der Dorfkirche zu einem Erinnerungsfoto.
Im goldenen Septemberlicht versammelten sich die Jubel-Konfirmanden vor der Dorfkirche zu einem Erinnerungsfoto. Foto: Fotohaus Kiepker

Mit dem gemeinsamen Einzug zum festlichen Klang des Ledder Posaunenchores begann der Gottesdienst unter dem Leitwort „Jesus sagt: ich lebe und ihr sollt auch leben.“ Der Sonnenschein schickte dazu goldenes Licht durch das Osterfenster der Ledder Dorfkirche, das diese Inschrift trägt. So untermalt leitete dieser Bibelvers die Gedanken der Festgemeinde und hüllte die Jubiläumskonfirmanden am Altar der Kirche in besonderen Segen.

Viele fröhliche Gespräche, aber auch manche tiefsinnige Erinnerung bereicherte anschließend das gemütliche Beisammensein in der Gaststätte Folsche. Mit einer Kaffeetafel mit vom beratenden Ausschuss selbst gebackenem Kuchen endete das Jubelfest.

Goldkonfirmation: Anneliese Wolff-Krawcyk, Lore Eickvonder, Christa Grabe , Annegret Lindstrot, Hartmut Kreimeier , Manfred Bovenschulte und Helmut Meyer.

Diamantene Konfirmation: Anita Tiemann, Wilhelm Steinigeweg und Hartmut Brackemeyer.

Eiserne Konfirmation: Ewald Iborg, Wilfriede Zemella und Margarete Brockmann.

Inge Walker, Olinde Neyer und Ingrid Schmalenberg feierten das seltene Fest der Gnadenkonfirmation nach 70 beziehungsweise 75 Jahren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5127355?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker