Seit zehn Jahren in Leeden
Amazone feiert Geburtstag

Tecklenburg-Leeden -

Wenn die Rede von Pflanzenschutzselbstfahrern, gezogenen Feldspritzen oder Großflächensämaschinen ist, wissen Kenner sehr schnell, dass es sich dabei um Produkte der Firma „Amazone Technologien“ handelt, die in Leeden montiert werden. Bereits seit zehn Jahren gibt es den Standort am Fuße des Teutoburger Waldes – Anlass, ein „Fest für Mitarbeiter, deren Familien und Nachbarn“, zu machen, erläutert Geschäftsführer René Hüggelmeier die Intention.

Mittwoch, 20.09.2017, 18:09 Uhr

Die Mitarbeiter brachten ihre Familien mit, um ihnen ihre Arbeitsplätze zu zeigen. Daneben gab es ein buntes und informatives Programm.
Die Mitarbeiter brachten ihre Familien mit, um ihnen ihre Arbeitsplätze zu zeigen. Daneben gab es ein buntes und informatives Programm. Foto: Jendrik Peters

Passend zum Start am Samstagnachmittag kam die Sonne heraus. Perfektes Wetter für unterhaltsame und informative Stunden auf dem Gelände der Firma. „Da zeigen die Väter und Mütter ihren Kindern, wo sie jeden Tag arbeiten“, freut sich Hüggelmeier über den Erfolg des Festes. So könnten sich die Angehörigen selbst ein Bild machen, wie es in der Firma aussieht.

Neben Informationen über die verschiedenen Maschinen gab es auch ein buntes Programm für Kinder und Erwachsene. Besonders der große, aufgeblasene Monster-Truck kam bei den Kindern gut an. Die Erwachsenen standen derweil um die Menschenkicker herum und feuerten die Teams aus verschiedenen Abteilungen der Firma an. Auch die Geschäftsführung stellte eine Mannschaft, wenngleich sich die Spieler im Klaren waren, „dass wir wohl noch eins auf die Mütze bekommen“, so Hüggelmeier beim Blick auf die Konkurrenz. Mit viel Leidenschaft und seltener auch fußballerischem Können gingen die Spielerinnen und Spieler ans Werk.

Am Abend folgte der offizielle Festakt, bei dem neben Bürgermeister Stefan Streit auch der Geschäftsführende Gesellschafter Christian Dreyer einige Worte sprach. „Ich bin stolz auf das Werk in Leeden und was hier in den vergangenen zehn Jahren geschaffen wurde“, so Dreyer. Von anfangs 20 auf mittlerweile 150 Mitarbeiter sei der Standort Leeden gewachsen. „Das ist ein Beweis dafür, dass hier gute und extrem hochwertige Arbeit geleistet wird.“ Der Dank gelte auch der Stadt Tecklenburg, die sich stets „kooperativ gezeigt“ habe, so Dreyer. Mit einem geselligen Abend klang der Festakt zum zehnjährigen Bestehen des Standortes in Leeden aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5166539?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker