Katharina Deß pachtet Restaurant
Verliebt in „Gräfin Anna“

Tecklenburg -

Gemeinsam mit „Gräfin Anna“ erfüllt sie sich einen Traum: „Ich hatte schon immer den Hintergedanken, einmal selbstständig zu werden“, erzählt Katharina Deß. Nun ist es so weit: Am 1. Januar hat sie das Restaurant „Gräfin Anna“ an der Schlossstraße als Pächterin übernommen.

Donnerstag, 04.01.2018, 22:01 Uhr

Ihn kennt man in Tecklenburg, den Ritter, der vor der Gaststätte „Gräfin Anna“ steht. Seine neue Chefin ist Katharina Deß.
Ihn kennt man in Tecklenburg, den Ritter, der vor der Gaststätte „Gräfin Anna“ steht. Seine neue Chefin ist Katharina Deß. Foto: Ruth Jacobus

Gemeinsam mit „Gräfin Anna“ erfüllt sie sich einen Traum: „Ich hatte schon immer den Hintergedanken, einmal selbstständig zu werden“, erzählt Katharina Deß . Nun ist es so weit: Am 1. Januar hat sie das Restaurant „Gräfin Anna“ an der Schlossstraße als Pächterin übernommen. Ab Sonntag will sie ihre Gäste in der traditionsreichen Gaststätte verwöhnen.

Gebürtig stammt Katharina Deß aus Bayern, lebt aber bereits seit ihrem zwölften Lebensjahr in Westfalen. Nach der Schule begann sie als 15-Jährige eine Ausbildung zur Hotelfachfrau und blieb nach dem Abschluss noch zwei Jahre in dem Betrieb. Von 2008 bis 2017 lag die Leitung des Restaurants „Telsemeyer“ in Mettingen in ihren Händen. Und nun, mit 29 Jahren, wagt sie den Sprung in die Selbstständigkeit – im schönen Tecklenburg. In das Städtchen und in die Geschichte der Gräfin Anna habe sie sich sofort verliebt, gesteht sie ein.

Katharina Deß weiß genau, worauf sie sich einlässt, nicht nur wegen ihrer Berufserfahrung. Sie ist mit der Gastronomie groß geworden, ihre Eltern hatten eine Bäckerei mit Café. Für ihren Vater Josef ist das Backen mittlerweile „nur“ noch Hobby. Das wiederum kommt nun seiner Tochter und der „Gräfin Anna“ zugute. Er wird die Gaststätte mit Torten, Kuchen, Waffeln und mehr versorgen.

„Alles wird frisch hergestellt“, verspricht die Pächterin der „Gräfin“. Das gilt auch für die Speisen. Auf der neuen Karte stehen Schnitzel und Steaks, Nudelgerichte und Burger, aber auch vegetarische Angebote. Katharina Deß setzt bewusst auf eine kleine Karte, eben um alles frisch anbieten zu können.

Aus der Gaststätte will sie eine schöne Anlaufstelle für ihre Gäste machen, die gemütlich einen Cocktail oder ein Bier trinken und dabei etwas essen möchten. Zusätzlich gibt es eine Whiskey-Karte sowie Gin-Spezialitäten – und dazu die passende fachkundige Beratung.

Raum bietet „Gräfin Anna“ auch für kleinere Gesellschaften. Bis zu 40 Personen finden im Obergeschoss Platz. Und wenn die Bühnensaison im Mai startet, beginnt Katharina Deß auch mit dem „Garagenverkauf“: Steakbrötchen und ähnliches werden dann draußen für die hungrigen Besucher angeboten.

Zum Thema

Das Restaurant „Gräfin Anna“ hat dienstags bis freitags ab 17 Uhr geöffnet sowie samstags und sonntags ab 11.30 Uhr. Montags ist Ruhetag.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5400659?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
45-Jähriger nach Schlägerei gestorben
Polizei sucht Zeugen: 45-Jähriger nach Schlägerei gestorben
Nachrichten-Ticker