Ausstellung heimischer Künstler
Das Rathaus als Wohlfühl-Ort

Tecklenburg -

Heimat kann auch ein „Wohlfühl-Moment“ sein. So sieht es Werner Cüppers de fuchs. Bei der Eröffnung der Ausstellung „Heimat ist mehr als nur ein Ort“ begrüßte er am Donnerstagabend viele Besucher im Rathaus, das sich in einen Wohlfühl-Ort verwandelt hatte, der alle Sinne ansprach. Live-Musik, duftender Apfelwein und leckerer Saft, Gedichte – und natürlich die Kunstwerke heimischer Künstler bildeten den Rahmen.

Freitag, 02.02.2018, 21:02 Uhr

Die heimischen Künstler (vorne, von links) Christine Löbke, Anita Hülsbrink, Manuela Ziegler, Ute Busemeier, Marion Marx, Bürgermeister Stefan Streit, (2. Reihe) Eva Gora, Werner Cüppers de fuchs, Martina Schröder, (hinten) Gabriela Brass, Walter Dellbrügge und Sabine Braungart. Das Bild „Alles Käse“ hängt im Zimmer des Bürgermeisters.
Die heimischen Künstler (vorne, von links) Christine Löbke, Anita Hülsbrink, Manuela Ziegler, Ute Busemeier, Marion Marx, Bürgermeister Stefan Streit, (2. Reihe) Eva Gora, Werner Cüppers de fuchs, Martina Schröder, (hinten) Gabriela Brass, Walter Dellbrügge und Sabine Braungart. Das Bild „Alles Käse“ hängt im Zimmer des Bürgermeisters. Foto: Ruth Jacobus

Neben Werner Cüppers (Malerei, Objekte, Skulpturen) stellen Gabriela Brass (Malerei), Sabine Braungart (Fotografie und Texte), Werner Cüppers (Malerei, Objekte, Skulpturen) und Eva Gora (Papierkunst) aus Brochterbeck, Walter Dellbrügge (Malerei) aus Laggenbeck, Marion Marx (Malerei, Objekte) aus Lengerich und Martina Schröder (Malerei) aus Riesenbeck im Rathaus aus. Hinzu kommen Anita Hülsbrink, Ute Buse-meier und Manuela Ziegler aus dem Wohnbereich der Ledder Werkstätten.

Unter dem Motto Heimat hatten die Künstler bereits im Sommer zusammengearbeitet und ihre Werke im Atelier Kunstgenuss in Brochterbeck ausgestellt. Daraus entstand die Idee, das Heimatgefühl auch ins Rathaus zu bringen. Davon ist Bürgermeister Stefan Streit begeistert. 30 bis 40 Jahre seines Lebens verbringe der Mensch an der Arbeitsstelle. „Auch da sollte man sich wohlfühlen“, meinte er bei der Eröffnung. Dazu trage die Ausstellung bei.

Kinder und Jugendliche, die im Sommer literarische Texte zum Thema „Apfel“ verfasst hatten, lasen diese vor und bekamen ebenso viel Beifall wie Linda Hochtrathe (Gesang) und ihr Vater Henry (Gitarre).

Nach einem Rundgang durch die Ausstellung gab es zudem noch eine Versteigerung von Bildern zugunsten eines Kinder- und Jugendprojektes. Da legte sich Stefan Streit als Auktionator besonders in Zeug.

Zum Thema

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5478988?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker