Am Freitag lange Saunanacht im Waldfreibad
Besucher kommen ins Schwitzen

Tecklenburg -

Heiß genug, um im Waldfreibad Abkühlung zu suchen, war es in diesem Sommer über Wochen. Entsprechend erfreulich sind die Besucherzahlen, die Badleiter Meik Runde gestern präsentierte. „Bis heute haben wir 39 720 Besucher gezählt“ stellte er sichtlich zufrieden fest. Bleibt zu hoffen, dass die Wasserratten dem Bad auch – wenn es in den nächsten Tagen deutlich kühler wird – die Treue halten. Wobei Runde verspricht, dass die Besucher am Freitag, 24. August, selbst in den kühlen Abendstunden ordentlich ins Schwitzen kommen können. Das Waldfreibad lädt zur langen Saunanacht.

Dienstag, 21.08.2018, 23:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 21.08.2018, 23:00 Uhr
Erst in die Sauna (im Hintergrund) und anschließend ein paar Bahnen im dann beleuchteten Waldfreibad ziehen: Während der langen Saunanacht haben Saunagänger und Wasserratten am Freitag bis Mitternacht Gelegenheit dazu.
Erst in die Sauna (im Hintergrund) und anschließend ein paar Bahnen im dann beleuchteten Waldfreibad ziehen: Während der langen Saunanacht haben Saunagänger und Wasserratten am Freitag bis Mitternacht Gelegenheit dazu. Foto: Mareike Stratmann

Und das heißt: Von 19 Uhr bis Mitternacht gibt es nicht nur in der seit Saisonbeginn fest installierten und laut Runde „äußerst beliebten“ Fass-Sauna verschiedene Aufgüsse, es wird mindestens noch eine weitere mobile Sauna zum Schwitzen parat stehen. „Jeder wird auf seine Kosten kommen“, ist der Badleiter überzeugt.

Die gemeinsame Veranstaltung vom Förderverein und der Bäder und Wasser GmbH wird zudem mit optischen und kulinarischen Genüssen aufwarten. So wird das Waldfreibad mittels Illuminationen, Feuerkörben und Kerzenschwimmen in Szene gesetzt, und der Förderverein hält ein kleines Catering mit schmackhaften Leckereien bereit.

Das Beste: Für das verlängerte Schwimmvergnügen mit Saunagängen bis Mitternacht wird der normale Tageseintritt von 3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro fällig.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5990437?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker