VWG lädt am Wochenende zum Weinfest ein
Ein neuer Tecklenburger Tropfen

Tecklenburg -

Der Jahrgang des Jahrhunderts wird erwartet. Der heiße Sommer hat die Weintrauben süß werden lassen. Die Sonne hat sie verwöhnt. Beim Tecklenburger Weinfest wird der Tropfen des Jahrgangs 2018 natürlich noch nicht serviert. Den gibt es erst 2019, wenn das traditionelle Fest bereits zum 30. Mal gefeiert wird. Allerdings gibt es am kommenden Wochenende eine Premiere: den Rotwein Regent.

Dienstag, 28.08.2018, 21:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 28.08.2018, 21:00 Uhr
Direkt am Brunnen findet auf dem historischen Marktplatz die 29. Auflage des Tecklenburger Weinfestes statt. Drei Winzer präsentieren ihre edlen Tropfen.
Direkt am Brunnen findet auf dem historischen Marktplatz die 29. Auflage des Tecklenburger Weinfestes statt. Drei Winzer präsentieren ihre edlen Tropfen. Foto: Anne Reinker

Am Freitag, 31. August, wird das Weinfest um 16 Uhr eingeläutet. Dann verwandeln drei Winzer den historischen Marktplatz in ein gemütliches Weindorf. Mit dabei sind die Weingüter Schweder aus der Pfalz, Holdenried aus Rhein-Hessen und Schäfer von der Nahe.

Bei Familie Schweder genießen die Trauben den Platz an der Sonne. Auf 10,5 Hektar Rebfläche wachsen die Trauben, aus denen später 40 Prozent Rotweine (unter anderem Spätburgunder, Dornfelder , Schwarzriesling, Portugieser, Heroldrebe und Dunkelfelder) entstehen sowie 60 Prozent Weißweine (zum Beispiel Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Gewürztraminer, Müller-Thurgau, Kerner und CAL 604). Eine Auswahl davon wird in Tecklenburg präsentiert.

Das Weingut Holdenried wird seit über hundert Jahren von der Familie betrieben. Ob Dornfelder oder Regent, Weißburgunder oder Spätburgunder – die Winzer aus Leidenschaft kommen mit ihren besten Tropfen in das Burgstädtchen.

Auch das Weingut Schäfer von der Nahe ist ein Familienbetrieb. Qualität und Individualität sind ein Markenzeichen des Unternehmens, deren Trauben an Steilhängen wachsen.

Diese drei Weingüter bekommen natürlich Konkurrenz vom Tecklenburger Burgberg. Dort sind 2015 Regent-Reben neu angepflanzt und 2017 zum ersten Mal gelesen worden. Die Trauben wurden zum Weingut Schäfer gebracht, wo der Rotwein gekeltert und in Flaschen abgefüllt wurde. Dieser Tecklenburger Tropfen wird Wein wird am Stand der Verkehrs- und Wirtschaftsgemeinschaft (VWG) angeboten. Ebenfalls an der Nahe wurde der Müller-Thurgau aus Tecklenburg gekeltert. Das Weingut Schäfer ist somit der neue Winzer für Tecklenburg.

Doch nicht nur Wein und dazu passende leckere Schmankerl werden an diesem Wochenende in Tecklenburg serviert. Es gibt auch Musik. Am Freitag wird das Weinfest um 18 Uhr offiziell durch Bürgermeister Stefan Streit und den VWG-Vorsitzenden Herbert Laven eröffnet. Ab 19 Uhr sorgt DJ Mark Laszig für Musik. Ausklang des ersten Tages ist gegen Mitternacht.

Am Samstag, 1. September, geht es ab 14 Uhr weiter, dann öffnen die Winzer ihre Stände. Ab 15 Uhr spielen die Brochterbecker Dorfmusikanten auf. Ab 19 Uhr folgt Musik mit der Band „Sweet Beats“, bis erneut gegen Mitternacht Ruhe einkehrt.

Am Sonntag, 2. September, beginnt das Weinfest um 11 Uhr. Für Stimmung sorgen ab 12 Uhr die Musiker der Nookerländer-Kapelle aus dem niederländischen Hengelo. Gegen 16 Uhr übernimmt DJ Horst das musikalische Zepter bis zum Ausklang des 29. Weinfestes gegen 20 Uhr. Die VWG als Veranstalter freut sich auf zahlreiche Besucher.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6008274?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker