Otto Modersohn Museum
Die Reise nach Worpswede

Tecklenburg -

Eine Entdeckungsreise durch das Otto Modersohn Museum unternahmen am Freitagabend zahlreiche Gäste. Sie besuchten die Eröffnung der neuen Ausstellung „Die Entdeckung der Weite“.

Dienstag, 04.09.2018, 16:52 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 02.09.2018, 22:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 04.09.2018, 16:52 Uhr
Zahlreiche Gäste kamen zur Eröffnung der neuen Ausstellung in das Otto Modersohn Museum. Dort sind Werke aus Worpswede zu sehen.
Zahlreiche Gäste kamen zur Eröffnung der neuen Ausstellung in das Otto Modersohn Museum. Dort sind Werke aus Worpswede zu sehen. Foto: Gernot Gierschner

Der Vorsitzende des Fördervereins des Museums, Professor Erich Franz , Geschäftsführerin Uta Jenschke und Modersohns Enkelin Antje luden die zahlreichen Besucher ein, die Werke zu betrachten, die der Künstler 1889 in Worpswede gemalt und gezeichnet hat.

Zu sehen sind 21 Ölgemälde Modersohns aus einem sehr kurzen Zeitraums seines Schaffens sowie Zeichnungen und Skizzen – allesamt aus dem Jahr 1889. Der damals 24-jährige Modersohn besuchte im Juli erstmals das Moordorf Worpswede, um dort den Sommer zu verbringen. Er war sofort von der Landschaft und deren Weite fasziniert. Das findet auch Ausdruck in den Bildern, die sich radikal von denen unterscheiden, die er zuvor unter anderem in Tecklenburg gemalt hatte. Gerade den Tecklenburger Besuchern, mit Modersohns Bildern aus Soest und Tecklenburg vertraut, dürfte der Wechsel in Stil und Farbgebung auffallen. Die überwiegend kleinformatigen Landschaftsbilder dieser wenigen Monate bilden Stimmungen ab, sind weniger ein naturgetreues Abbild der Landschaft oder der Menschen. Kein direktes Licht, Bilder ohne Schatten und weiche Pinselspuren zeichnen diese Werke aus.

Am Ende des Sommers 1889 beschlossen Otto Modersohn und die ihn begleitenden Maler Fritz Mackensen und Hans am Ende das Studium an der Kunstakademie Düsseldorf abzubrechen und sich ganz in Worpswede anzusiedeln. Sie legten damit den Grundstein der Künstlerkolonie Worpswede.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6019723?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker