Premium-Wanderregion für drei Jahre nachzertifiziert
Vorreiterrolle weiter ausgebaut

Tecklenburger Land -

In puncto Qualität setzt das Tecklenburger Land hohe Maßstäbe: Es gehört zu den ersten drei Premium-Wanderregionen in Deutschland, die am 1. September auf der TourNatur in Düsseldorf vom Deutschen Wanderinstitut nachzertifiziert wurden.

Mittwoch, 05.09.2018, 17:18 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 04.09.2018, 19:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 05.09.2018, 17:18 Uhr
Die Urkunde nahmen Helmut Kellinghaus (3. von rechts), Stefan Streit (2. von rechts), Olaf Kerssen und Alexia Finkeldei von Klaus Erber (links) entgegen. Moderiert wurde die Verleihung von Manuel Andrack (2. von links).
Die Urkunde nahmen Helmut Kellinghaus (3. von rechts), Stefan Streit (2. von rechts), Olaf Kerssen und Alexia Finkeldei von Klaus Erber (links) entgegen. Moderiert wurde die Verleihung von Manuel Andrack (2. von links).

Die Urkunde nahmen der erste Vorsitzende des Tecklenburger Land Tourismus, Helmut Kellinghaus , der zweite Vorsitzende Stefan Streit , Schatzmeister Olaf Kerssen und Alexia Finkeldei als Geschäftsführerin des Tecklenburger Land Tourismus von Klaus Erber, dem Vorsitzenden des Deutschen Wanderinstituts , entgegen. Moderiert wurde die Verleihung von Manuel Andrack.

Die Zertifizierung der Regionen Saar-Hunsrück, Tecklenburger Land und Traum-pfadeland Rhein-Mosel-Eifel gilt für drei Jahre. Damit ist das Tecklenburger Land zur Avantgarde der Wanderziele avanciert und hat seine Vorreiterrolle im Teutoburger Wald weiter ausgebaut. Die Zertifizierung als Premium-Wanderregion erfolgte in den Bausteinen Wanderangebot, wanderfreundliche Gastgeber, gut informiert, Bespielung der Wege, Wanderevents und Sonstiges, Kooperationen und überregionales Marketing.

Das Deutsche Wanderinstitut hat zusammen mit Touristikern das Zertifikat für Premium-Wanderregionen entwickelt, um den Gästen ein umfassendes Wandererlebnis auf Premium-Niveau zu garantieren, heißt es im Bericht des Tecklenburger Land Tourismus. Denn die mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichneten Premium-Wege haben sich in den vergangenen Jahren in Quantität und Qualität schnell entwickelt. Ebenso schnell entwickelt hat sich ein höherer Anspruch der Wanderer an die Wege, aber auch an das wandertouristische Gesamtangebot einer Region.

So wird heute ein umfassendes und aktuelles Informationssystem zu den Wegen erwartet. Der Gast möchte eine unverwechselbare Region kennenlernen, es gilt also Alleinstellungsmerkmale darzustellen. Insbesondere Gastronomie- und Übernachtungsleistung, aber auch Mobilitätsangebote sind für ein gelungenes Wandererlebnis von fast ebenso großer Bedeutung wie der Weg selbst. Immer wichtiger wird dabei die Verfügbarkeit von regionalen Produkten. Im Rahmen des Wanderangebotes ist ein qualitativ hochwertiges Wegemanagement mit mindestens zwei Pflegegängen pro Jahr Voraussetzung. Es müssen alle Kernkriterien und jeweils drei Wahlkriterien erfüllt sein.

Um diese Erfolge auszubauen und die Spitzenposition zu sichern, wurde im Tecklenburger Land das Angebot um die Teutoschleifchen erweitert. Unter der Submarke Teutoschleifchen sollen Wege speziell Familien, aber auch ältere Gäste ansprechen.

Die Mitarbeiterinnen des Tecklenburger Land Tourismus und der dem Verein angeschlossenen Kommunen warben auf ihrem Standplatz gemeinsam mit den Partnern der Premium-Wanderwelten für die Teutoschleifen. Auch in diesem Jahr stellten sie wieder fest, dass Wandern in ist.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6026800?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Preußen-Sportchef Metzelder stellt sich vor Interimstrio
Sportchef Malte Metzelder war nach dem 1:3 in Meppen ebenfalls schwer enttäuscht.
Nachrichten-Ticker