Erntefest der Ledder Werkstätten
Es gibt viel zu sehen auf dem Hof

Tecklenburg-Ledde/Lengerich -

Hunderte Garben für den historischen Dreschkasten haben die Beschäftigten aus dem Grünen Bereich im Juli gebunden: Am Sonntag, 30. September, laden die Ledder Werkstätten zum Erntefest auf Gut Stapenhorst (Stapenhorststraße 38) in Lengerich ein.

Sonntag, 16.09.2018, 23:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 23:00 Uhr
Mit den auf Stapenhorst im Juli geernteten und gebundenen Garben aus Dinkelstroh wird beim Erntefest der historische Dreschkasten von Manfred Saatkamp aus Lengerich gefüttert.
Mit den auf Stapenhorst im Juli geernteten und gebundenen Garben aus Dinkelstroh wird beim Erntefest der historische Dreschkasten von Manfred Saatkamp aus Lengerich gefüttert. Foto: Jörg Birgoleit

Hunderte Garben für den historischen Dreschkasten haben die Beschäftigten aus dem Grünen Bereich im Juli gebunden: Am Sonntag, 30. September, laden die Ledder Werkstätten zum Erntefest auf Gut Stapenhorst (Stapenhorststraße 38) in Lengerich ein. Erntefest-Klassiker wie das durchgehend „handgemachte“ Bühnenprogramm (ab 11.30 Uhr), Reibekuchen „frisch aus der Pfanne“ und viele Aktionen für kleine Besucher erwarten das Publikum. Drum herum gibt es am Nordhang des Teutoburger Waldes, zwischen Lengerich und Leeden, viel Bewährtes zu erleben. Zum Beispiel den alten Dreschkasten von Manfred Saatkamp aus Lengerich, der mit den Garben aus Dinkelstroh „gefüttert“ wird.

Damit auch die 23. Auflage gelingt, sorgen vor und hinter den Kulissen über 200 LeWe-Beschäftigte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für alles: Menschen mit Behinderung der Musikgruppe „Stella Musica“ gestalten mit Superintendent André Ost den Auftaktgottesdienst (10 Uhr im Zelt). Sie sind natürlich auch vielfach Teil der Bühnenshow, während sich die Mitarbeiterteams ums umfangreiche Verpflegungsangebot kümmern.

Nach dem Gottesdienst stößt das Jagdhornbläserkorps Tecklenburger Land ins Horn, bevor um 11.30 Uhr das Showprogramm beginnt: Gleich sechs LeWe-Bands und -Tanzgruppen (erstmals Zumba) entern die Bühne. Eingeladen sind außerdem der Musikverein Einhorn (Leeden), die Ibbenbürener Band „Citisar Reverse“, Leopard Lengerich und der Tecklenburger Kinderchor „Mollmäuse“.

Hinter dem Kaffeezelt präsentieren Reimond Menke (Leeden) und seine Züchterkollegen alte Schafrassen, während der Trecker-Club „Schwarze Wolke“ (Leeden) mit seinen Acker-Oldtimern anrückt. Reichlich Kinderprogramm ist im Zelt und draußen, auf der Strohballenburg und beim Luftballonwettbewerb.

Neu: Die Falknerei „Eulenhof“ von Falkner Stefan Kosfeld aus dem sauerländischen Marsberg kommt. Der Grüne Bereich spaltet live Eichenstämme zu Weidepfählen. Wie aus so einem Stamm eine Skulptur wird, zeigt Kettensägenkünstler Edgar Pehle aus Mettingen.

LeWe-Eigenprodukte wie die Kaminanzünder k-lumet und Lukeo® gibt es auf dem Hof zu entdecken. Zum fünften Mal ist die Isendorfer Familienbrauerei mit ihren Craft-Bieren dabei. Für die Emsdettener fertigen die LeWe seit 2014 Bierkisten aus Holz. Das Lengericher Geschäft „Unikat“ der Reha GmbH präsentiert sich, Samocca-Kaffee gibt es natürlich auch.

Glas ist ein spannender Werkstoff, dem sich seit Jahren Beschäftigte im Rahmen der Glas-Fusing-Kunst widmen: Durch Verschmelzung unterschiedlicher Gläser entstehen neue Kreationen, die man am Stand sehen und kaufen kann.

Kennenlernen kann man den Raku-Brand, eine faszinierende japanische Brenntechnik, die sich hoher Temperaturen bedient. Vor Ort gedrechselte Holzunikate gehören auch zum Angebot.

Die Anfahrt zu den Parkwiesen über Lengerich, Leeden und Tecklenburg ist ausgeschildert. Wer einen Kamin hat: Abgepacktes Anmachholz kann man bei der Abfahrt kaufen und gleich in den Kofferraum verladen lassen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6054364?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Fahrgast stiehlt Tageseinnahmen aus Bus
Geldbörse geklaut: Fahrgast stiehlt Tageseinnahmen aus Bus
Nachrichten-Ticker