„Tecklenburger Gespräche“
Abendmahl: Streitfrage der Konfessionen

Tecklenburg -

Eine der grundlegenden Streitfragen der Konfessionen steht im Mittelpunkt des ersten „Tecklenburger Gesprächs“ in diesem Jahr. Professorin Dr. Dorothea Sattler wird im „Treffpunkt“ St. Michael Stellung beziehen zum Thema „Auf dem Weg zur Mahlgemeinschaft – Abendmahl und Eucharistie als bleibender Streitpunkt?“

Sonntag, 13.01.2019, 18:46 Uhr aktualisiert: 13.01.2019, 18:50 Uhr
Professorin Dr. Dorothea Sattler
Professorin Dr. Dorothea Sattler

Der erste Termin der „Tecklenburger Gespräche“ wird sich am Donnerstag, 17. Januar, im „Treffpunkt“ St. Michael, Brauerstraße 5, mit einer der grundlegenden Streitfragen der Konfessionen beschäftigen: „Auf dem Weg zur Mahlgemeinschaft – Abendmahl und Eucharistie als bleibender Streitpunkt der Konfessionen?“ lautet das Oberthema der Gesprächsrunde.

Referentin ist Professor Dr. Dorothea Sattler . Die katholische Theologin, die bei den „Tecklenburger Gesprächen“ ein bekanntes Gesicht ist, beschäftigt sich mit ökumenischen Problemstellungen, wurde in ökumenischer Theologie habilitiert und lehrt an der Uni Münster.

Als Expertin wird sie das Thema einleiten und zur Diskussion anregen, schreiben die Veranstalter. Denn Jahrhunderte lang stritten sich die Konfessionen darüber, ob und wie Jesus Christus beim Abendmahl gegenwärtig wird. Im 20. Jahrhundert wuchs dazu eine Übereinstimmung zwischen vielen Theologen: Wichtig sei in erster Linie, dass die Person Jesu Christi und das Christusgeschehen durch das gemeinsame Mahl vergegenwärtigt werde und nicht, wie man sich das konkret vorstellen müsse.

Worüber man sich jedoch noch nicht einig ist, ist die Frage, wer dem Abendmahlsgottesdienst vorsteht. Denn eine katholische Eucharistiefeier gelte nur als gültig, wenn sie von einem geweihten Priester geleitet wird, heißt es in der Ankündigung zum Gespräch.

In der evangelischen Kirche nimmt man an, dass Christus zum Abendmahl einlädt. Aus diesem Grund wird niemand davon ausgeschlossen und auch nicht getaufte Personen können daran teilnehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6316871?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Ursachensuche: Maschinenbrand könnte Großbrand in Hamm ausgelöst haben
Feuerwehrautos stehen neben einer abgebrannten Lagerhalle.
Nachrichten-Ticker