Vortrag beim Geschichts- und Heimatverein
Hoffnung für Plattdeutsch?

Tecklenburg -

Dass der Niedergang des Plattdeutschen unvermeidlich sei, war das Fazit eines Vortrags, den Dr. Christof Spannhoff am Dienstagabend auf Einladung des Geschichts- und Heimatvereins (GHV) im evangelischen Gemeindehaus hielt. Das Fazit stimmte den Referenten selbst nachdenklich, doch kam er nicht umhin, die Bereiche zu benennen, in denen das Plattdeutsche heute nicht mehr „alltagstauglich“ ist.

Mittwoch, 30.01.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 31.01.2019, 17:20 Uhr
Über 80 Zuhörer lauschten den Ausführungen von Dr. Christof Spannhoff zur Geschichte und zur Zukunft der plattdeutschen Sprache.
Über 80 Zuhörer lauschten den Ausführungen von Dr. Christof Spannhoff zur Geschichte und zur Zukunft der plattdeutschen Sprache.

Als ein Beispiel unter mehreren nannte Spannhoff die Beobachtung, dass man beim Einkauf für viele Dinge des täglichen Gebrauchs keine plattdeutschen Wörter habe, und wo man sie habe, da verstünde das Personal im Geschäft sie nicht.

Der Referent schickte die Zuhörer aber nicht ganz ohne Hoffnung nach Hause. Als „Kulturgutsprache“ werde das Plattdeutsche weiterleben ebenso wie in den Familien-, Orts- und Straßennamen.

Dass der Niedergang des Plattdeutschen doch nicht so unvermeidlich sein muss, machten übrigens die über 80 Zuhörer deutlich, die den Weg in das evangelische Gemeindehaus gefunden hatten. Der neue Ort der Vortragsreihe des GHV fand also Anklang beim Publikum. Aus dessen Reihen kamen etliche Fragen und Einwürfe, in denen der Referent um die Vertiefung seiner präzisen Ausführungen zur Geschichte und Gegenwart des Plattdeutschen gebeten wurde. Dem kam Spannhoff umfänglich nach. Die Fülle der Belege möchte man am liebsten im Vortragsmanuskript nachlesen, sie hier wiederzugeben, sei unmöglich, heißt es im Bericht des GHV. Spannhoff hielt seinen Vortrag auf Hochdeutsch.

Zum Abschluss trug der Fachmann jedoch ein launiges plattdeutsches Gedicht vor und stellte damit unter Beweis, dass er selbst ein kompetenter Sprecher des Plattdeutschen ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6358526?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker