CDU will längere Ladungsfrist
Mehr Zeit für Studium der Vorlagen

Tecklenburg -

„Mehr Luft schaffen für die ehrenamtlich tätigen Ratsmitglieder“ will Egbert Friedrich. Aus diesem Grund beantragt die CDU-Fraktion die Anpassung der Ladungsfristen für den Rat und dessen Fachausschüsse.

Donnerstag, 14.02.2019, 12:00 Uhr

Was damit erreicht werden soll, erläutert er am Dienstagabend im Stadtrat: „Um die Vorlagen zu lesen, zu prüfen, zu verstehen und zu diskutieren sollten zwei Wochenenden zur Verfügung stehen.“ Schließlich seien viele Ratsmitglieder beruflich stark eingespannt und es fehle oft die Zeit, sich dann an dem derzeit einen Wochenende vor Sitzungen mit den Vorlagen auseinanderzusetzen.

Ein Ansinnen, dessen Umsetzung in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses diskutiert werden soll. „Bis dahin“, so Bürgermeister Stefan Streit, „kann die Verwaltung das mit entsprechenden Stellungnahmen der Fachdienste als Beschlussvorlage vorbereiten.“

Ein Vorschlag, dem der Rat einstimmig zustimmte. Zumal davon unberührt bleibe, dass auch mal Sitzungsvorlagen oder deren Aktualisierungen kurzfristig nachgereicht werden müssen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6389245?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Wiedersehensfreude in Albachten
Große Wiedersehensfreude in Albachten: Mama Honorata und Christian Schlichter von den Maltesern mit Agata. Dem polnischen Mädchen geht es dank der Operation in Münster erheblich besser.
Nachrichten-Ticker