60 Jahre Posaunenchor Leeden
Ein Aktivposten im Stiftsdorf

Tecklenburg-Leeden -

Der Posaunenchor Leeden der evangelischen Kirchengemeinde gestaltet Gottesdienste, Gemeindefeste, Jubiläen oder Adventskonzerte mit. Das 60-jährige Bestehen des Musikensembles war daher Anlass, gemeinsam zu feiern.

Dienstag, 02.04.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 03.04.2019, 16:36 Uhr
Der Posaunenchor gestaltet Gottesdienste, Gemeindefeste, Jubiläen und Konzerte mit. Er blickt auf sechs Jahrzehnte zurück.
Der Posaunenchor gestaltet Gottesdienste, Gemeindefeste, Jubiläen und Konzerte mit. Er blickt auf sechs Jahrzehnte zurück. Foto: Björn Igelbrink

Der Posaunenchor Leeden der evangelischen Kirchengemeinde gestaltet Gottesdienste, Gemeindefeste, Jubiläen oder Adventskonzerte mit. Das 60-jährige Bestehen des Musikensembles war am Sonntag daher Anlass, gemeinsam zu feiern. Dazu hatten die Blasmusiker alle ehemaligen Leiter, Dirigenten sowie Abordnungen der Vereine des Stiftsdorfes eingeladen.

Pfarrerin Ulrike Wortmann-Rotthoff feierte den Festgottesdienst in der Stiftskirche, in dem der Posaunenchor standesgemäß musikalisch mitwirkte. Beim anschließenden Empfang im benachbarten Stiftshof begrüßte der Vorsitzende Karsten Tiemann die Gäste. Er blickte auf die Geschichte des Chores zurück und ehrte zudem „altgediente Bläser für ihren langjährigen musikalischen Einsatz zum Lobe Gottes“.

Für 60 Jahre aktive Bläserarbeit im Posaunenchor überreichte Tiemann den Gründungsmitgliedern Udo Schnepper und Peter Blömker für ihre treuen Dienste jeweils eine Urkunde, die Kuhlo-Medaille und Präsente. Urkunden erhielten zudem Karsten Tiemann, der 35 Jahre im Chor mitbläst, Dr. Josef Roters, der 30 Jahre dabei ist, sowie Klaus Dierenfeld und Mario Hune für 20-jährige Bläserarbeit. Auch den passiven Gründungsmitgliedern dankte Karsten Tiemann „für ihre langjährige Unterstützung des Chores“.

Verschiedene Grußworte und Geschenke der geladenen Gäste folgten den Ehrungen. Nicht nur der Nachbar-Posaunenchor aus Ledde, der im Mai sein 60-jähriges Bestehen feiern wird, gratulierte den Bläsern im Stiftsort zum Gründungsfest. Aus den Glückwünschen geht laut Gerhard Wellemeyer vom Posaunenchor Leeden hervor, „dass das Blas-Ensemble seit Jahrzehnten nicht nur in der Kirchengemeinde, sondern auch im Ort ein Aktivposten im Gemeindeleben ist“. So musiziert das Ensemble bei der jährlichen Seniorenfeier, beim Maibaumsetzen der Chorgemeinschaft Edelweiß Leeden und beim Kürbis- und Kartoffelfest des Heimatvereins. Seit gut 20 Jahren spielt die Gruppe auf jedem Leedener Weihnachtsmarkt, in jüngster Zeit zusammen mit dem Musikverein Einhorn Leeden.

Alle Gäste wünschten dem Posaunenchor buchstäblich noch „einen langen Atem“, damit er weiter mit seiner Musik zum Lobe Gottes in Leeden aktiv sein könne. Die ehemaligen Pfarrer Wilfried Mahler und Heinz Gaiser berichteten in ihren Grußworten über die eine oder andere Anekdote, die sich in der langjährigen Zusammenarbeit ereignet hatten.

Solo-Trompeter Jürgen Hakmann unterhielt die Anwesenden während des Mittagessens. Bei kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen tauschten sie bis zum späteren Nachmittag noch so manche Erinnerung aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6514142?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker