Satzung für Vorgärten
Blütenmeer statt öder Steinwüste

Tecklenburg -

Naturnahe Vorgärten statt einer versiegelten Steinwüste: Die Stadtverwaltung soll prüfen, ob das durch eine Satzung vorgeschrieben beziehungsweise begünstigt werden kann. Der Ausschuss für Umwelt, Kultur und Tourismus stimmte jetzt einstimmig einem entsprechenden Antrag der Fraktion der Grünen zu.

Freitag, 05.04.2019, 20:00 Uhr
Blühende Gärten locken viele Insekten an und sind zudem eine Augenweide.
Blühende Gärten locken viele Insekten an und sind zudem eine Augenweide. Foto: ros

„Damit diese unsäglichen Schottergärten verschwinden“, begründete Marielies Saatkamp das Ansinnen ihrer Fraktion. Man brauche Pflanzen, die eine Ernährungsgrundlage für Insekten böten. „Vögel und Insekten sind wichtig für uns.“ Sie regte zudem an, auch die Kirchen mit ins Boot zu holen, damit die Friedhöfe nicht zugeschottert würden.

Das Thema soll nun in der nächsten Sitzung des Bauausschusses besprochen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6521265?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Europa für alle Sinne
Kopfhörerparty auf dem Prinzipalmarkt: Europa für alle Sinne
Nachrichten-Ticker