Stadtrat bringt Bebauungspläne auf den Weg
Mehr Platz für Generationen

Tecklenburg -

„Pagenkamp/Siekland ist eine Siedlung, in der Dachausbauten ermöglicht werden sollen, damit dort auch Oma und Opa mit wohnen können.“ Solch eine Erläuterung hat es im Stadtrat wohl noch nicht gegeben. Doch Bürgermeister Stefan Streit achtete auf kindgerechte Formulierungen. Zu Gast waren Kinder der sechsten Klasse der Gesamtschule. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Silke Sundermann saßen sie am Dienstagabend im Kulturhaus, um sich einmal eine Sitzung des Stadtrates anzuschauen.

Mittwoch, 10.04.2019, 21:00 Uhr
Die Bogenstraße liegt im Bebauungsplan-Bereich „Pagenkamp/Siekland“. Dort sollen die Häuser künftig ausgebaut werden dürfen.
Die Bogenstraße liegt im Bebauungsplan-Bereich „Pagenkamp/Siekland“. Dort sollen die Häuser künftig ausgebaut werden dürfen. Foto: Ruth Jacobus

Der erste Beschluss fiel einstimmig. Nun wird der Bebauungsplan „Pagenkamp/Siekland“ so geändert, dass dort die Dachgeschosse ausgebaut werden können. So soll das Wohnen mehrerer Generationen unter einem Dach ermöglicht werden. Bereits im Bauausschuss hatte Bernd Pieper , Leiter des Fachbereiches Planen und Bauen, erläutert, dass es häufiger Bauvoranfragen gegeben habe. Aufgrund der Vielzahl der Anfragen habe man entschieden, den Bebauungsplan anzupassen. Stefan Lehmann vom Planungsbüro Tovar fügte hinzu, dass Dachgauben und steilere Dächer möglich sein sollen. „Maximal sind zwei Wohneinheiten zulässig.“ Bislang ist eine Dachneigung von 25 Grad erlaubt, künftig sollen es 30 bis 45 Grad sein.

Ebenfalls einstimmig beschloss der Stadtrat, den Bebauungsplan „Am Schürdiek“ in Ledde aufzustellen. Dort sollen auf einer Fläche vier neue Bauplätze entstehen. Es geht um ein Areal im hinteren Bereich der Sundernstraße.

Auch die Aufstellung des Bebauungsplans „Dörenther Straße III“ in Brochterbeck wurde einstimmig beschlossen. Dort sollen 14 neue Grundstücke entstehen.

Damit die Kinder im Zuhörerraum nicht glauben, dass die Kommunalpolitiker alles ohne Diskussion durchwinken, erklärte ihnen Stefan Streit , dass alle Themen bereits in den Fachausschüssen detailliert beraten worden seien. Bevor die Gesamtschüler den Saal verließen, erlebten sie noch eine weitere Einstimmigkeit: Im kommenden Schuljahr sollen keine Zehner-Klassen der Hauptschule mehr nach Lengerich ausgelagert werden. Die Schulaufsicht hat die Planung der Hauptschule genehmigt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6534506?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Liveblog: So hat Europa gewählt
Europawahl: Liveblog: So hat Europa gewählt
Nachrichten-Ticker