Kooperation Premium-Wanderwelten
Regionen werben für Wanderwege

Tecklenburg -

Sie nennen sich „Felsenland-Touren“ und „Traufgänge“, „Traumpfade“ und „Teutoschleifen“ und sind ebenso unterschiedlich wie ihre Namen: die acht Regionen der Premium-Wanderwelten in Deutschland. Vor sechs Jahren haben sie eine Kooperation gegründet und arbeiten Hand in Hand. Dazu gehören auch die jährlichen Klausurtagungen. Dazu kamen nun Vertreter aus der Pfalz und dem Saarland, aus Schwaben, dem Rheinland und weiteren Regionen in Brochterbeck im Hotel Teutoburger Wald zusammen.

Freitag, 22.02.2019, 19:00 Uhr
Aus acht Wanderregionen kamen die Teilnehmer der Klausurtagung Premium-Wanderwelten in Brochterbeck zusammen.
Aus acht Wanderregionen kamen die Teilnehmer der Klausurtagung Premium-Wanderwelten in Brochterbeck zusammen. Foto: Ruth Jacobus

Allen gemeinsam ist, dass ihre insgesamt rund 200 Premium-Rundwanderwege durch das Deutsche Wanderinstitut zertifiziert sind. „Wir spielen in der Champions-League, aber anders als im Fußball spielen wir nicht gegen-, sondern miteinander“, fasst Helmut Kellinghaus den Sinn der Tagung zusammen. Er ist Vorsitzender des Vereins Tecklenburger Land Tourismus.

Dessen Geschäftsführerin Alexia Finkeldei freut sich, die Teilnehmer für drei Tage im Tecklenburger Land begrüßen zu dürfen. Die größte Überraschung? „Mit Bergen hat hier niemand gerechnet“, sagt Finkeldei und schmunzelt. Natürlich sind die Gäste nicht nur im Tagungsraum geblieben, sondern auch gewandert. Unter anderem ging es über die Teutoschleife „Dörenther Klippen“ zur Almhütte.

Schwerpunktthemen der dreitägigen Veranstaltung sind die Nutzung von sozialen Medien sowie Online- Marketing. Ebenfalls im Fokus: regionale Produkte . Ideen auszutauschen, zu profitieren von Erfahrungen aus anderen Wanderregionen ist dabei wichtig. „Es gibt keinen Konkurrenzkampf“, versichert Alexia Finkeldei. Das können Jochen Becker vom Deutschen Wanderinstitut und Peter Klein aus dem Saarland nur bestätigen. Letzterer ist Sprecher der Tagungsteilnehmer. Die Gäste von einer Region in die andere zu schicken sei zum Beispiel eines der Ziele der Kooperation. Sie legt großen Wert auf eine ganzheitliche Wanderqualität, auf ein „Rundum-sorglos-Paket“ für die Touristen. Im Tecklenburger Land sei das vorbildhaft umgesetzt worden, lobt Klein. In den Premium-Wanderwelten werde Qualität groß geschrieben, und das wolle man auch nach außen tragen, schildert Klein weiter. Das ist durchaus geglückt. Die Wanderregionen ziehen viele Besucher an. Nicht nur auf den Teutoschleifen im Tecklenburger Land, sondern auch auf den anderen Wegen kann es schon einmal voll werden. Das Hochschnellen der Übernachtungszahlen sei dafür ein Indiz, erläutert Alexia Finkeldei. Und darauf will man sich nicht ausruhen.

Zum Thema

Derzeit läuft das Voting für Deutschlands schönsten Wanderweg. Abstimmen kann man unter            www.wandermagazin.de   

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6536793?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Neuer Plan gegen alte Probleme
Viele Klinikärzte fühlen sich überlastet. Dazu trägt auch der Fachkräftemangel an deutschen Krankenhäusern bei.
Nachrichten-Ticker