Tecklenburger Gästebetriebe an Ostern fast ausgebucht
Zum Kurzurlaub ins Burgstädtchen

Tecklenburg -

Langsam, aber sicher starten die Tecklenburger Gästebetriebe nach der Winterpause in die Saison. An der Osterfeiertagen sind bereits zahlreiche Betten belegt. Aber es gibt auch noch freie Kapazitäten, wie eine Umfrage unserer Zeitung unter Hotel-Chefs, Campingplatz-Betreibern und der Jugendherberge des Burgstädtchens ergeben hat.

Montag, 15.04.2019, 18:02 Uhr
Bevor die Gäste im Ringhotel Teutoburger Wald eintreffen, kontrolliert die Hausdame die Zimmer. Das Brochterbecker Hotel ist nach eigenen Angaben an den Ostertagen ausgebucht.
Bevor die Gäste im Ringhotel Teutoburger Wald eintreffen, kontrolliert die Hausdame die Zimmer. Das Brochterbecker Hotel ist nach eigenen Angaben an den Ostertagen ausgebucht. Foto: Katja Niemeyer

Auch wenn das kühle Frühlingswetter bislang nur etwas für hartgesottene Camper war, so zeigt sich Christian Weitzmann von der Regenbogen-Ferienanlage dennoch zufrieden mit dem Buchungsstand zu Beginn der Saison. An Gründonnerstag und Karfreitag fahren dem Resort-Manager zufolge rund 500 Gäste mit ihren Wohnmobilen und -wagen an dem Leedener Campingplatz vor. Damit ist der Betrieb bereits zu einem Viertel seiner Kapazitäten ausgelastet. Das, erklärt Weitzmann, „ist schon ein kleiner Run“. Wahrscheinlich seien es die extrem guten Wetteraussichten, die die Camper dazu animierten, ihre rollende Herberge in Gang zu setzen.

Äußerst zufrieden zeigt man sich auch beim Ringhotel Teutoburger Wald über die aktuellen Buchungszahlen. „Über Ostern sind wir ausgebucht“, berichtet Ann-Kathrin Wilger. Insbesondere Familien hätten ihren Kurzurlaub schon vor längerer Zeit in dem Brochterbecker Hotel gebucht. Mit den guten Wetteraussichten sei nun auch das letzte der insgesamt 48 Zimmer vergeben worden, erläutert die stellvertretende Empfangsleiterin.

Ähnlich beschreibt Annika Rottmann von der Jugendherberge Tecklenburg die Buchungslage. „Unsere 130 Betten sind an den Osterfeiertagen komplett belegt“, konstatiert die Assistentin der Hausleitung und verweist auf das Osterprogramm mit Stadtführung, Besuch der Arbeitsgemeinschaft Naturschutz Tecklenburger Land (ANTL), Grillen und Ostereiersuche, welches insbesondere bei Familien und Gruppen großen Anklang finden würde.

Viele der Gäste, fügt Rottmann hinzu, hätten ihre Betten bereits vor Monaten, einige sogar schon im Herbst vergangenen Jahres reserviert.

Und auch Nena Raber vom Hotel Bismarckhöhe vermeldet eine nahezu 100-prozentige Auslastung für das kommende Wochenende. Gleiches gelte für das zum Betrieb gehörende Landhaus Sundern. Ganz anders hätte sich die Buchungssituation im vergangenen Jahr dargestellt. „Da hatten wir an Ostern noch viele freie Kapazitäten“, ergänzt die Juniorchefin.

Wer noch kurzfristig ein Zimmer in Tecklenburg sucht, der könnte beim Hotel „Drei Kronen“ Glück haben. Wie dessen Eigentümer Peter Brünemeyer bestätigt, hat das Haus noch freie Kapazitäten während der Feiertage.

Angesichts der guten Wetteraussichten häufen sich seit Kurzem auch bei der Tecklenburg Touristik die Zimmeranfragen, wie deren Mitarbeiterin Petra Grimm berichtet. Wobei die Nachfrage nach Unterkünften bereits mit dem Erscheinen des Programms für die Freilichtbühne Mitte November vergangenen Jahres rasant an Fahrt aufgenommen hatte.

Wenn in knapp einem Monat „Das Dschungelbuch“ an der Bühne Premiere feiert, dürfte deshalb ein Großteil der insgesamt 19 gewerblichen Übernachtungsbetriebe (dazu zählen laut Statistik nur solche mit zehn oder mehr Betten) mit insgesamt 814 Betten belegt sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6546370?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Grundstücksverkauf im Hafen
Die Immobilie am Hafenweg 10 wollen die Stadtwerke an die dortige Erbbaurechtsgemeinschaft veräußern.
Nachrichten-Ticker