Grundschule wird zum Zirkus „Dobbolino“
Tosender Beifall für Artisten

Tecklenburg-Brochterbeck -

„Die Manege ist ein Raum, in dem die Kinder Grenzen überwinden und den verdienten Applaus bekommen“, schreibt Barbara Wömmel als kommissarische Leiterin der Teutoburger-Wald-Grundschule in ihrem Grußwort für die Zirkuszeitung und trifft damit den Nagel auf den Kopf.

Mittwoch, 12.06.2019, 19:00 Uhr
Grundschule wird zum Zirkus „Dobbolino“: Tosender Beifall für Artisten
Foto: Foto: Förderverein

Als jetzt das Zirkuszelt drei Mal voll besetzt war, konnten alle Jungen und Mädchen des Brochterbecker Schulstandortes unter Beweis stellen, was sie in nur einer Woche im Zirkusprojekt gelernt hatten. Sie begeisterten ihr bunt gemischtes Publikum mit artistischen Showeinlagen, eingebettet in kurzweilige Geschichten.

Bereits im März hatten die Jungen und Mädchen bei einem Sponsorenlauf große Teile des für die Finanzierung erforderlichen Geldes zusammengetragen. Runde um Runde waren sie gelaufen.

Das Projekt, das unter der Federführung des Freundeskreises (Förderverein des Schulstandortes) organisiert wird, hat in Brochterbeck Tradition. Auch in diesem Jahr engagierten sich zahlreiche Eltern und Großeltern, um das Zirkuszelt auf- und anschließend wieder abzubauen, um das Zirkus-Team und die Lehrerinnen während der Woche zu unterstützen und die Kinder bei den Proben zu begleiten. Viele helfende Hände sind nötig, damit die Zirkuswoche für alle Beteiligten zu einer gewinnbringenden und unvergesslichen Veranstaltung werden kann. Der besondere Dank ging an alle Helfer und Unterstützer, ohne die die Durchführung dieses Projektes nicht möglich gewesen wäre.

Wer an den Vormittagen am Dorfplatz vorbeikam, konnte ein beschäftigtes Treiben beobachten. Rund um das Zirkuszelt übten die kleinen Artisten in ihren jeweiligen Gruppen. Teller drehen, Jonglieren, Poi-Schwingen, Kugellaufen, Trampolin springen, Akrobatik und Seiltanz waren Aktivitäten, die auf dem Stundenplan standen. Mutige Fakire hantierten mit Glasscherben, Nägeln und Feuer, während eine weitere Gruppe Kunststücke am Trapez einstudierte.

Alle Beteiligten sind sich einig, dass das Zirkusprojekt neben Spaß und dem Gemeinschaftserlebnis auch einen elementaren Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung der Jungen und Mädchen leistet. Das Ausprobieren einer neuen Rolle und das Zeigen vor Publikum stärket das Selbstwertgefühl und wurde von dem tosenden Beifall des begeisterten Publikums gekrönt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6685543?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Schulministerin stellt neue Unterrichtstandards vor
Inklusion: Schulministerin stellt neue Unterrichtstandards vor
Nachrichten-Ticker