Pilgerreise nach Rom
Gastfreundliche Ordensschwestern verwöhnen Reisegruppe

Tecklenburg-Brochterbeck -

20 Teilnehmer aus Brochterbeck, Dörenthe und Ibbenbüren kehrten jetzt von einer sechstägigen Pilgerreise nach Rom und Assisi zurück.

Dienstag, 16.07.2019, 18:50 Uhr aktualisiert: 17.07.2019, 13:02 Uhr
Viele weltbekannte Sehenswürdigkeiten bekamen die Teilnehmer der Pilgerreise zu sehen. Geleitet wurde sie von Pfarrer Paul Kodannur.
Viele weltbekannte Sehenswürdigkeiten bekamen die Teilnehmer der Pilgerreise zu sehen. Geleitet wurde sie von Pfarrer Paul Kodannur.

Unter Leitung von Pfarrer Paul Kodannur aus der Pfarrei St. Peter und Paul Brochterbeck sind viele Sehenswürdigkeiten besichtigt worden. Dazu gehörten die Peterskirche, das Vatikanische Museum mit der Sixtinischen Kapelle, das Colosseum, das Forum Romanum und die Callisto-Katakombe, heißt es im Bericht über die Fahrt.

Ein Abstecher durch Umbrien führte die Reisegruppe nach Assisi, der Wirkungsstätte des heiligen Franziskus und der heiligen Klara, deren Basiliken besucht wurden.

In Rom führte Paul Kodannur die Reisegruppe zu Santa Maria Maggiore sowie zur Lateran-Basilika San Giovanni, der Kathedrale des Bistums Rom, wo Papst Franziskus auch das Bischofsamt bekleidet. An der Päpstlichen Universität Laterano hatte Pfarrer Paul Kodannur sechs Jahre bis zur Promotion studiert.

Besucht wurden Roms weltbekannte Sehenswürdigkeiten wie die Spanische Treppe, der Trevi-Brunnen, das Pantheon und die Engelsburg.

Untergebracht war die Reisegruppe in einem einfachen Klosterhotel. Dort spürte man die Gastfreundschaft der Ordensschwestern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6783972?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker