Wasserschlosskonzert im Rittersaal
Perfekte Harmonie

Tecklenburg -

Etwas mehr Zuspruch hätte man dem Auftakt der Wasserschlosskonzerte gewünscht – der Rittersaal auf Haus Marck war leider nicht ganz gefüllt. Umso mehr erfüllten die beiden jungen Virtuosen die hohen Ansprüche des Stammpublikums. Laura Moinian am Violincello und Alexander Vorontsov am Klavier begeisterten mit furiosem und doch perfekt harmonierendem Spiel und einer interessanten Auswahl der Stücke.

Mittwoch, 02.10.2019, 22:00 Uhr aktualisiert: 04.10.2019, 16:32 Uhr
Laura Moinian am Violincello und Alexander Vorontsov am Klavier musizierten auf hohem Niveau.
Laura Moinian am Violincello und Alexander Vorontsov am Klavier musizierten auf hohem Niveau. Foto: Dario Sellmeier

Der erste Teil des Nachmittags war deutschen Kompositionen vorbehalten und überzeugt,e etwa mit Felix Mendelssohns „Lied ohne Worte“ und dem Adagio und Allegro As-Dur Robert Schumanns. In der zweiten Hälfte stand russische Musik im Mittelpunkt. Bohuslav Martinus Variationen über ein Thema von Rossini als Auseinandersetzung mit der Flucht des Komponisten aus Nazi-Deutschland wurde ebenso fesselnd interpretiert wie Prokofievs Cello-Sonate op. 119 als hintergründige Abrechnung mit der Sowjetunion.

Ein kleines Zugaben-Bonbon nach dem sehr politischen Konzert hatten die beiden Künstler dann noch mit Camille Saint-Saëns‘ „Schwan“ aus dem „Karneval der Tiere“ im Gepäck.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6974634?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker