Pokalschießen des Schützenvereins Loose
3700 Schuss bis zum Sieg

Tecklenburg-Leeden -

Der Schützenverein Loose hatte ein Kleinkaliber-Pokalschießen ausgerichtet. Insgesamt haben 28 Mannschaften aus 25 Vereinen teilgenommen. Nach rund 3700 abgegebenen Schüssen standen die Sieger fest.

Dienstag, 08.10.2019, 18:00 Uhr
Die Pokalgewinner präsentieren stolz ihre Trophäen.
Die Pokalgewinner präsentieren stolz ihre Trophäen. Foto: SV Leeden-Loose

In einer kleinen Feierstunde beglückwünschten der erste Vorsitzende Rainer Horstmann und der erste Schießwart Volker Kröner die Abordnungen der siegreichen Vereine und bedankten sich bei allen für ihre Teilnahme.

Die Ergebnisse:

Damen Hauptsatz: 1. SV Velpe (198,9 Ringe), 2. BSV Knobben Poggenort (195,4), 3. SV Overbeck (192,2).

Damen Einzel: 1. Christa Klausmeyer ASB Botterbusch (72,4), 2. Sandra Diekmann, SV Ringel (61,9), 3. Caroline Ruffer, SV Ledde Dorf (51,9).

Herren Hauptsatz: 1. SV Ladbergen Hölter (204,4), 2. ASB Botterbusch (199,7), 3. SV Osterberg (198,7).

Herren Nachsatz: 1. SV Wechte (201,0), 2. SV Ladbergen Hölter (199,1), 3. SV Düte (198,3).

Herren Einzel: 1. Holger Mairose, SV Wechte (103,9), 2. Dominik Kötter, SV Ladbergen Hölter (82,5), 3. Josef Oelgemöller, SV Recke-Langenacker (72,0).

Den Bierpokal (30 Liter) gewann die Mannschaft vom SV Ladbergen Wester mit 116 Ringe.

Der Vorstand des SV Loose und die beiden Schießwarte Volker Kröner und Heiko Ullmann bedankten sich bei der Schießgruppe für die Hilfe bei der Durchführung des Pokalschießens.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6988021?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker