Versammlung der Interessengemeinschaft Leeden
Licht für Kneipp-Bewegungspark

Tecklenburg-Leeden -

Abordnungen der Vereine und Institutionen im Stiftsdorf hatte die Interessengemeinschaft Leeden (IGL) in die Gaststätte „Zur Post“ eingeladen. Gemeinsam wurden die Veranstaltungstermine für das nächste Jahr abgestimmt. Im Rahmen der Zusammenkunft informierte Imke Albrecht von der Bezirksregierung in Münster über die „Heimat-Förderprogramme“ des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW.

Dienstag, 12.11.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 13.11.2019, 16:28 Uhr
Gertrud Barlag und Gerhard Wellemeyer nahmen den „Heimat-Scheck“ entgegen, hinter dem sich eine Förder summe von 2000 Euro versteckt. Das Geld wird in die Beleuchtung investiert.
Gertrud Barlag und Gerhard Wellemeyer nahmen den „Heimat-Scheck“ entgegen, hinter dem sich eine Förder summe von 2000 Euro versteckt. Das Geld wird in die Beleuchtung investiert. Foto: Björn Igelbrink

Abordnungen der Vereine und Institutionen im Stiftsdorf hatte die Interessengemeinschaft Leeden (IGL) in die Gaststätte „Zur Post“ eingeladen. Gemeinsam wurden die Veranstaltungstermine für das nächste Jahr abgestimmt.

Im Rahmen der Zusammenkunft informierte Imke Albrecht von der Bezirksregierung in Münster über die „Heimat-Förderprogramme“ des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW. Besonders interessant für die örtlichen Vereine erscheint das Programm „Heimat-Scheck“, mit dem laut IGL-Angaben „das Engagement der Vereine und Menschen vor Ort unterstützt wird, um Menschen für die lokalen und regionalen Besonderheiten in unserer gemeinsamen Heimat zu begeistern“. Auf diese Weise solle „die gelebte Vielfalt im Bundesland NRW sichtbarer gemacht werden“.

Die IG Leeden hatte Anfang September einen Förderantrag zur Mitfinanzierung des Projektes „Beleuchtung des Kneipp-Bewegungsparks auf dem Dorfplatz in Leeden“ gestellt und jetzt eine Förderzusage erhalten. Gertrud Barlag und Gerhard Wellemeyer vom IGL-Vorstand freuten sich über den „Heimat-Scheck“ über 2000 Euro, „der noch in diesem Jahr bei der Realisierung der Dorfplatz-Beleuchtung eingesetzt wird“, so Wellemeyer. Die Firma Reiffenschneider habe die Fertigstellung der Dorfplatzbeleuchtung bis zum Leedener Weihnachtsmarkt zugesagt.

Anschließend stimmten die Anwesenden die Termine für den Leedener Veranstaltungskalender 2020 ab, die ab Anfang Dezember auf der Homepage unter www.leeden.de veröffentlicht werden. Unter anderem gibt es wieder den Treffpunkt Leeden „Gesundheit, Garten und Genuss“ am 14. Juni auf dem Dorfplatz.

Gerhard Wellemeyer informierte außerdem über die geplante Erweiterung der Remise um einen Lagerraum sowie eine behindertengerechte Toilettenanlage, wofür Anfang Oktober eine 65-prozentige Förderung aus Leader-Mitteln zugesagt wurde. „Damit ist eine wesentliche Voraussetzung für die geplante Aufnahme eines Feierabend-Marktes in Leeden ab Frühjahr nächsten Jahres erfüllt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7061694?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Nachrichten-Ticker