Martinsmarkt in Ledde
Nach dem Fußballturnier wird es gemütlich

Tecklenburg-Ledde -

Fußballturnier, Tombola und Laternenumzug: Beim 20. Martinsmarkt der Interessengemeinschaft (IG) Ledde hatten die Veranstalter viel zu bieten. Bürgermeister Stefan Streit und Erich Harmel, zweiter IG-Vorsitzender, eröffneten die traditionelle Veranstaltung auf dem Gelände der Grundschule. Anschließend stimmten die Schulkinder mit ihren Liedern die Besucher auf die Martinsgeschichte ein, heißt es in einem Bericht der IG.

Donnerstag, 14.11.2019, 21:00 Uhr
Für die Teilnehmer des von Hubert Venne organisierten Fußballturniers gab es von Bürgermeister Stefan Streit Medaillen.
Für die Teilnehmer des von Hubert Venne organisierten Fußballturniers gab es von Bürgermeister Stefan Streit Medaillen. Foto: Brigitte Giezen-Anders

Vor dem offiziellen Beginn des Martinsmarktes fand für die Mädchen und Jungen der Grundschule Ledde zum dritten Mal – organisiert von Hubert Venne – ein Fußballturnier auf dem Kunstrasen-Bolzplatz statt. Angefeuert von zahlreichen Eltern entwickelte sich ein sportlicher Wettkampf zwischen den vier Mannschaften, die im Modus „jeder gegen jeden“ gegeneinander antraten. Als Belohnung gab es vom Bürgermeister Medaillen.

Viele Angebote gab es dann beim Martinsmarkt. Die Kindergärten „Senfkorn“ und „Kükennest“ sowie der Chor Gegenwind boten selbst Hergestelltes wie Marmelade und Plätzchen an. Ein Kinderkarussell für die Kleinsten und die Hüpfburg wurden gut angenommen. Die ANTL bot Nistkästen-Bausätze an, die vor Ort von den Kindern unter Anleitung zusammengebaut werden konnten.

In der Schulaula erfreuten die Landfrauen die Besucher mit selbst gebackenem Kuchen und heißem Kaffee. Draußen wärmten sich viele Besucher mit Glühwein und Met auf. Waffeln, Reibekuchen und geräucherte Forellen rundeten das kulinarische Angebot ab.

Der Flohmarkt in der benachbarten Sporthalle fand wieder einmal regen Zulauf.

Als es begann, dunkel zu werden, fanden sich alle Kinder mit ihren Laternen auf dem Schulhof ein, wo einige Kindergarten-Kinder die von Pfarrerin Ulrike Wortmann-Rotthoff erzählte Martinsgeschichte spielerisch darstellten. Begleitet vom Posaunenchor Ledde brachen die Kinder anschließend zum traditionellen Laternenumzug auf. Danach trafen sich alle wieder auf dem mit vielen Lichtern gemütlich erleuchteten Schulhof, wo die Kinder unter Aufsicht der Tecklenburger Pfadfinder im offenen Lagerfeuer Stockbrot backen konnten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7065710?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Mühlenhof-Chefin schon wieder weg
Alwine Glanz (34) geht als Museumsdirektorin.
Nachrichten-Ticker